Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendparlament geht jetzt auf Kandidaten-Suche

Jugendparlament geht jetzt auf Kandidaten-Suche

Im technisch zwar noch vorhandenen, aber ansonsten verwaisten ehemaligen Tauchaer Polizeirevier in der Schloßstraße zog am Donnerstagabend wieder Leben ein. Denn hier tagte öffentlich das Tauchaer Jugendparlament.

Voriger Artikel
Schöpfer der Sgraffiti jetzt bekannt - Erbe eines Wandbild-Künstlers in Zwickscher Siedlung klärt auf
Nächster Artikel
Angler fischen Unrat aus dem Teich

Die Mitglieder des Tauchaer Jugendparlamentes Sylvia Stärke, Melanie Taschenberger und Anne Schwarzer (rechts von vorn) informieren Michéle Keil und Jonas Juckeland vom MS Times Jugendmagazin über die Vorhaben des Parlaments.

Quelle: Olaf Barth

Von den ursprünglich acht Mitgliedern waren Sylvia Stärke, Anne Schwarzer und Melanie Taschenberger gekommen. Der Student Benjamin Grellmann (19) und Mittelschülerin Romy Rößler (14) hatten sich entschuldigt. Drei weitere Mitglieder ziehen sich aus beruflichen und schulischen Gründen vollständig aus dem Parlament zurück. Es wird also Zeit, dass wieder gewählt und das Gremium vervollständigt wird.

"Wir bereiten gerade einen Wahlaufruf für alle Jugendlichen im Alter von zwölf bis 25 Jahren vor. Wir bitten darum, sich als Kandidat für das Parlament aufstellen zu lassen", sagte Sprecherin Sylvia Stärke. Auch die Mitbegründerin des Parlaments wird nach der am 17. Oktober stattfindenden Wahl nicht mehr im Gremium dabei sein. Die Rechtsanwaltsfachangestellte wird 26 und scheidet damit aus Altersgründen aus. Die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt zum Teil schon Anne Schwarzer. "Wir wollen jetzt in die Mittelschule und ins Gymnasium gehen und uns dort als Jugendparlamentarier vorstellen, Präsenz zeigen und Fragebögen verteilen", sagte die 14-jährige Gymnasiastin. Sie wünsche sich, dass die Schülerräte der beiden Schulen das Jupa besser unterstützen, damit die Informationen, zum Beispiel zur bevorstehenden Wahl, auch zu den Schülern in die Klassen gelangen.

Wer die vier Fragen auf dem Bogen beantwortet, kann dabei mitteilen, ob er überhaupt schon mal was vom Jugendparlament Taucha gehört hat, ob er Mitglied werden möchte, sich an der nächsten Wahl beteiligt und was nach eigener Meinung in Taucha verändert werden müsste. Doch nicht nur um die Wahl ging es. "Wir stehen im engen Kontakt mit der ,Initiative Jupa Leipzig'. Wir wollen mit unseren Erfahrungen helfen, in Leipzig ein Jugendparlament zu gründen und besuchen uns auch gegenseitig bei Beratungen", erläuterte Stärke. Später könnte mit dem Jupa in Borna sogar ein Netzwerk gebildet werden. "Außerdem wollen wir uns mit den Schulen in Verbindung setzen zum Thema Arbeitshefte. Die müssen wieder abgeben werden, obwohl viele darin gearbeitet haben und die Heft für spätere Prüfungen gern behalten würden", nannte Anne Schwarzer ein Problem, was manchen Schülern derzeit unter den Nägeln brennt.

Aufmerksame Zuhörer waren auch die Tauchaer Mittelschüler Jonas Juckeland und Michéle Keil vom Jugendmagazin MS Times. Die beiden wollen online und in der monatlich erscheinenden Broschüre über die Sitzung berichten. Die Jupa-Sitzungen finden einmal monatlich jeweils am letzten Donnerstag ab 17 Uhr im alten Polizeirevier statt und sind immer öffentlich.

@www.jugendparlament-taucha.de

www.mstimes-taucha.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.04.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr