Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
KWL bauen in Plösitz weiter in Plösitz

KWL bauen in Plösitz weiter in Plösitz

Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) haben in Taucha nun die nächste Großbaustelle in Angriff genommen. Im Ortsteil Plösitz begann vorige Woche der 6. Bauabschnitt im Rahmen der Gesamtmaßnahme "Schmutzwasserseitige Erschließung Plösitz".

Voriger Artikel
Volkssolidarität kündigt Vertrag
Nächster Artikel
Hausschwamm - Turnhalle gesperrt

Die Kriekauer Straße in Taucha-Plösitz ist gesperrt. Nur Busse dürfen durch.

Quelle: Olaf Barth

Plösitz. Wie KWL-Sprecherin Katja Gläß mitteilte, umfasst dieser Abschnitt die Kriekauer Straße zwischen Engelsdorfer Straße und Margaretenweg. In diesem Bereich sollen nun "Mischwasserkanäle in der Dimension DN 400" neu verlegt werden. Außerdem werden eine Schmutzwasserdruckleitung, ein Pumpwerk und ein Regenüberlaufbauwerk errichtet, informierte Gläß. Zudem stellen die KWL zirka 15 Hausanschlüsse her und wechseln Teile von Trinkwasserleitungen aus, die noch aus Grauguss bestehen.

Nach Abschluss der Arbeiten können Anlieger im Margaretenweg, in der Martha- sowie der Adelheidstraße ihr Schmutzwasser direkt ableiten. Es soll dann über das Pumpwerk Wurzner Straße/An der Parthe in das Ortsnetz Taucha eingeleitet werden. "Dazu erhält jeder Grundstückseigentümer nach Fertigstellung der Maßnahme noch ein Informationsschreiben der KWL", kündigte Gläß an. Als erster Teil soll der Kreuzungsbereich Kriekauer-/Engelsdorfer Straße möglichst noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Allerdings müssten dabei die Witterungsverhältnisse berücksichtigt werden. In dem Kreuzungsbereich, der letzter Woche für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist, müssen eine Gasleitung und Trinkwasserleitungen umverlegt werden. Auch werde der schmutzwasserseitige Anschluss an die Engelsdorfer Straße aus dem 3. Bauabschnitt hergestellt. "Wenn die Kreuzung wieder frei ist, geht es in der Kriekauer Straße mit den Arbeiten weiter", sagte Gläß. Die komplette Fertigstellung des 6. Bauabschnittes sei für Mai nächsten Jahres vorgesehen.

Bereits Anfang letzter Woche stellten Arbeiter im Kreuzungsbereich über eine Grünfläche eine Baustraße her. Mit deren Hilfe wird der Busverkehr aufrecht erhalten. "Der Individualverkehr wird über die Wurzner Straße und die Idastraße umgeleitet", informierte Gläß. Olaf Barth

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.10.2013
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr