Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kanalbau verzögert sich weiter

Kanalbau verzögert sich weiter

Der Kanalbau in Plösitz verzögert sich weiter. Am Montagmittag stoppte eine Havarie den Betrieb. Die Ramme, mit der Spundwände in die Wurzner Straße getrieben werden, um in der Baugrube unbehelligt von Sand und Wasser das Abwasserrohr verlegen zu können, durchtrennte eine Hauptwasserleitung.

Voriger Artikel
Idee für Tauchaer Bläsergruppe vor 35 Jahren geboren
Nächster Artikel
A14-Auffahrt wird später fertig

Beim Rammen der Spundwände ist in Plösitz eine offenbar falsch eingezeichnete Wasserleitung durchschnitten worden. Das verzögert die Fertigstellung der Wurzner Straße weiter.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. „Die war in den Plänen fünf Meter weiter zum Straßenrand hin eingezeichnet“, hieß es auf der Baustelle. Anwohner hatten am Montag trotzdem bis zum Abend kein Trinkwasser, das sich stattdessen über die Engelsdorfer Straße ergoss und dort schon von früheren Regenereignissen betroffene Grundstücke erneut flutete. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) wollten sich gestern zum Grund der Havarie nicht äußern. „Wir prüfen den Vorfall mit der ausführenden Baufirma“, so Sprecherin Katja Gläß.

Gleichwohl werde der Bau dadurch weiter verzögert, gestand Gläß. Die Leitung war gestern geflickt worden, muss nun umverlegt werden, um Platz für das Abwasserrohr zu machen. „Am Donnerstag wird die Leitung wieder ins Netz eingebunden, diese kleine Baustelle dann verfüllt sein“, so Gläß. Anschließend könnten weiter Spundwände in die Erde getrieben werden, der Graben ausgehoben und am Ende das Rohr verlegt werden. Einen Zeitplan dafür nannte Gläß nicht.

Wegen schwieriger Bodenverhältnisse und rutschender Sande hatte der Abschnitt Wurzner Straße schon vor Wochen zu Verzögerungen geführt. Die KWL ließen den Boden begutachten, einen neuen Ablaufplan aufstellen, der die Fertigstellung in dem Bereich eigentlich bis zum Ende der Herbstferien vorsah – aber eben nur eigentlich. „Wir waren die ersten Betroffenen der Baustelle und wir werden wohl auch die letzten sein“, befürchtete gestern Conny Bursian vom kleinen Blumenladen an der Ecke Wurzner/Engelsdorfer Straße in Plösitz.

Im restlichen Bereich der Siedlung ist ein Ende abzusehen. Die Engelsdorfer Straße sei bis zum Plösitzer Weg fertig gestellt, so Gläß. Im folgenden Abschnitt bis Hedwigstraße werde die Schwarzdecke Mitte des Monats verlegt. Ziel sei, dann auch im letzten Bereich bis zur Kriekauer Straße mit den Hausanschlüssen fertig zu sein und die Decke dort gleich mit zu schließen.

Fertig wird in den beiden Abschnitten aber nur eine Hälfte der Straße, erläuterte Barbara Stein vom Tauchaer Bauamt. Wegen knapper Haushaltsmittel könne nur eine Straßenseite komplett hergestellt werden. Die andere Hälfte folge 2012. Jörg ter Vehn

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr