Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Keine Straftat – keine Informationen
Region Taucha Keine Straftat – keine Informationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 29.10.2012
Anzeige
Taucha

In allen Fällen sollen Minderjährige von Unbekannten angesprochen worden sein. Eine offizielle Information der Öffentlichkeit gab es ohne Anfragen dazu nicht.

„An unserer Schule sind an mehreren Tagen Personen gesichtet worden, die unsere Kinder ansprechen. Auch wenn die Polizei informiert ist, sollten es auch alle Eltern sein. Es wäre schön, wenn Sie darüber einen Artikel bringen und damit alle Eltern in und um Taucha warnen“, hatte am 4.  Oktober Mandy Hermann der LVZ gemailt. Bewusst hatte sich die Mutter schulpflichtiger Kinder, die aber nicht angesprochen worden waren, dafür entschieden, mit ihrem Namen für diese Information an die Presse einzustehen. Die einzige, die es für nötig hielt, die Öffentlichkeit über die schwerwiegenden Verdachtsmomente ins Bild zu setzen. Schule und Polizei hielten die ganze Sache unter der Decke beziehungsweise behandelten sie intern. So hatten die Eltern der Grundschule Am Park bereits am 2. Oktober eine entsprechende Mitteilung erhalten. Gleich nach der Information von Mandy Hermann hatte die LVZ am 5. Oktober darüber informiert, dass laut Beobachtungen von Eltern Fremde sogar versucht haben sollen, ein Kind mit Schokolade in ein Auto zu locken. Trotz des Hinweises der LVZ, dass es seitens der Polizei keine Mitteilungen diesbezüglich gab und die Pressestelle zu dem Zeitpunkt für Nachfragen nicht besetzt war, gab es auch später ohne gezielte Nachfragen keinerlei Informationen.

In den letzten Tagen machten in Taucha Gerüchte die Runde, dass es nun auch an der Mittelschule zu einem Vorfall gekommen sein soll. Anlass für eine erneute Anfrage an die Polizei. Diesmal folgte die Antwort sofort: „Ein dementsprechender Sachverhalt wurde der Polizei durch Gerüchte über Dritte bekannt. Diesbezüglich nahm das Polizeirevier Eilenburg unverzüglich die Ermittlungen auf. Der Sachverhalt bestätigte sich nicht“, teilte Alexandra Dornfeld aus dem Direktionsbüro der Polizeidirektion Westsachsen mit.

Auch über die zurückliegenden Vorfälle an der Grundschule Am Park informierte die Sachbearbeiterin auf LVZ-Nachfrage. Diese Fälle sogenannten verdächtigen Ansprechens von Kindern seien dem zuständigen Polizeirevier Eilenburg ebenfalls bekannt geworden. Jeder Hinweis sei erfasst und akribischer Ermittlungsarbeit unterzogen worden.

„Jedoch ergab sich in keinem Fall der Anfangsverdacht einer Straftat, über die die Öffentlichkeit hätte unterrichtet werden können und müssen. Eine Veröffentlichung von Sachverhalten, die weder straf- noch ordnungswidrig sind, würde dem Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zuwiderlaufen und Ängste schüren“, hieß es aus der Polizeidirektion. Und weiter: „Jedoch wurden die Vorfälle zum Anlass genommen, die ohnehin stattfindende präventive Arbeit der Polizei in den Schulen zu intensivieren, um den Eltern mehr Sicherheit zu geben. So hat das Polizeirevier Eilenburg unter anderem Gespräche mit vier Direktoren von zwei Grundschulen, einer Mittelschule und eines Gymnasiums in Taucha geführt.“

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 10. November findet in Taucha der 8. Herbstball der Bürger und Vereine statt. Dieser Ball ist seit Jahren in der Parthestadt dank engagierter Organisatoren und Mitwirkender ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges.

29.10.2012

So etwas hatten die Mitglieder des Freundeskreises Taucha-Chadrac-Espaly auch noch nicht erlebt: „Es ist wirklich das erste Mal, dass zu einem Saisonende der Winter bereits vor unserem offiziellen Ab-Boulen gekommen ist.

29.10.2012

Für die lange Zeit nach einer neuen Übungsstrecke suchenden „Mimo-Rider“ ist jetzt offenbar eine Lösung gefunden worden. Neben der Gartenanlage Einigkeit könnte der neue Cross-Parcours für die BMX- und Mountainbike-Fahrer entstehen.

29.10.2012
Anzeige