Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Straftat – keine Informationen

Keine Straftat – keine Informationen

Bei den in Taucha bekanntgewordenen Vorfällen in der Nähe der Grundschule Am Park handelt es sich laut Polizei nicht um Straftaten. Auch Gerüchte um einen Vorfall im Umfeld der Mittelschule konnten nach Ermittlungen der Polizei nicht bestätigt werden.

Taucha. In allen Fällen sollen Minderjährige von Unbekannten angesprochen worden sein. Eine offizielle Information der Öffentlichkeit gab es ohne Anfragen dazu nicht.

„An unserer Schule sind an mehreren Tagen Personen gesichtet worden, die unsere Kinder ansprechen. Auch wenn die Polizei informiert ist, sollten es auch alle Eltern sein. Es wäre schön, wenn Sie darüber einen Artikel bringen und damit alle Eltern in und um Taucha warnen“, hatte am 4.  Oktober Mandy Hermann der LVZ gemailt. Bewusst hatte sich die Mutter schulpflichtiger Kinder, die aber nicht angesprochen worden waren, dafür entschieden, mit ihrem Namen für diese Information an die Presse einzustehen. Die einzige, die es für nötig hielt, die Öffentlichkeit über die schwerwiegenden Verdachtsmomente ins Bild zu setzen. Schule und Polizei hielten die ganze Sache unter der Decke beziehungsweise behandelten sie intern. So hatten die Eltern der Grundschule Am Park bereits am 2. Oktober eine entsprechende Mitteilung erhalten. Gleich nach der Information von Mandy Hermann hatte die LVZ am 5. Oktober darüber informiert, dass laut Beobachtungen von Eltern Fremde sogar versucht haben sollen, ein Kind mit Schokolade in ein Auto zu locken. Trotz des Hinweises der LVZ, dass es seitens der Polizei keine Mitteilungen diesbezüglich gab und die Pressestelle zu dem Zeitpunkt für Nachfragen nicht besetzt war, gab es auch später ohne gezielte Nachfragen keinerlei Informationen.

In den letzten Tagen machten in Taucha Gerüchte die Runde, dass es nun auch an der Mittelschule zu einem Vorfall gekommen sein soll. Anlass für eine erneute Anfrage an die Polizei. Diesmal folgte die Antwort sofort: „Ein dementsprechender Sachverhalt wurde der Polizei durch Gerüchte über Dritte bekannt. Diesbezüglich nahm das Polizeirevier Eilenburg unverzüglich die Ermittlungen auf. Der Sachverhalt bestätigte sich nicht“, teilte Alexandra Dornfeld aus dem Direktionsbüro der Polizeidirektion Westsachsen mit.

Auch über die zurückliegenden Vorfälle an der Grundschule Am Park informierte die Sachbearbeiterin auf LVZ-Nachfrage. Diese Fälle sogenannten verdächtigen Ansprechens von Kindern seien dem zuständigen Polizeirevier Eilenburg ebenfalls bekannt geworden. Jeder Hinweis sei erfasst und akribischer Ermittlungsarbeit unterzogen worden.

„Jedoch ergab sich in keinem Fall der Anfangsverdacht einer Straftat, über die die Öffentlichkeit hätte unterrichtet werden können und müssen. Eine Veröffentlichung von Sachverhalten, die weder straf- noch ordnungswidrig sind, würde dem Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zuwiderlaufen und Ängste schüren“, hieß es aus der Polizeidirektion. Und weiter: „Jedoch wurden die Vorfälle zum Anlass genommen, die ohnehin stattfindende präventive Arbeit der Polizei in den Schulen zu intensivieren, um den Eltern mehr Sicherheit zu geben. So hat das Polizeirevier Eilenburg unter anderem Gespräche mit vier Direktoren von zwei Grundschulen, einer Mittelschule und eines Gymnasiums in Taucha geführt.“

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr