Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Kinder der Kita St. Moritz spenden für Erdbeben-Kinder in Haiti
Region Taucha Kinder der Kita St. Moritz spenden für Erdbeben-Kinder in Haiti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 04.02.2010
Anzeige
Taucha

Das Besondere: „Jedes Kind sollte etwas aus seiner eigenen Sparbüchse abgeben“, so Erzieherin Petra Vetter. Gestern brachten gut ein Dutzend der künftigen Schulkinder die Sammelbüchse zur Sparkasse. „167,87 Euro sind zusammengekommen“, so Heike Franke vom Elternrat, der die Aktion unterstützte. Das Geld werde eingezahlt auf das Spendenkonto der Kindernothilfe, „von Kindern für Kinder“, fasste Franke den Sinn der Aktion zusammen. In der Kita war über die Zerstörungen in Haiti gesprochen worden. „Viele Kinder wussten auch erstaunlich gut Bescheid“, erzählte Vetter. Gemeinsam sei ein Plakat entworfen und die Spendenbüchse mit Zeitungsfotos von notleidenden Kindern dekoriert worden. „Im Foyer sind sogar Trümmer nachgestellt worden“, berichtete Franke. Aus alten Backsteinen und Hölzern sei eine Szene wie eine kleine Ruine hergestellt worden, um die Lage auf der Karibikinsel nach dem verheerenden Erdbeben nachempfinden zu können. „Wichtig war uns, dass die Kinder lernen, etwas von sich selbst abzugeben“, erklärte Vetter. „Und wenn es nur zehn Cent aus der Sparbüchse waren – auch die helfen.“ Weil die Haiti-Büchse im Foyer der Kita stand, konnten sich auch die Eltern an der Aktion beteiligen.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sollte der Gebäudekomplex für das neue Betreute Wohnen des DRK am Marktplatz in Taucha im nächsten Frühjahr eröffnet werden. Der Termin sei wohl nicht mehr zu halten, meint DRK-Vorstand Jens Bruske inzwischen.

04.02.2010

Werbung an Schulen ist Parteien verboten. Die NPD-Fraktion hat jetzt jedoch ein Rundschreiben samt ihrer Jugendzeitung „Durchblick" an die Schülerräte von rund 500 Einrichtungen in Sachsen verschickt - auch nach Taucha.

03.02.2010

Nach dem Besuch des Tauchschen hatten im Vorjahr ein gutes Dutzend gewaltbereiter junger Männer einen Libanesen angegriffen und auch zwei Polizisten verletzt, die ihm zur Hilfe eilten.

03.02.2010
Anzeige