Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Kinder feilschen um gebrauchtes Spielzeug
Region Taucha Kinder feilschen um gebrauchtes Spielzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 19.05.2015
Kunden interessieren sich für den Stand von Max Zschorn (links). Quelle: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Vorweggenommenes Fazit: Ein gelungener, mit etwa 25 Händlern gut angenommener Start im oberen Bereich des Marktes, der Lust auf Wiederholung macht.

"Na Max, wie viel willst du dafür haben?", fragte der elfjährige Justin Schondorf. Er interessierte sich für eine Sparbüchse mit digitaler Anzeige des eingeworfenen Inhalts, die der gleichaltrige Max Zschorn im Angebot hatte. Der Jung-Händler zögerte nicht lange: "Drei Euro!" Justin drehte daraufhin erst einmal eine Bedenkzeit-Runde und inspizierte die Auslagen der anderen Händler. Max zählte inzwischen seine Einnahmen, denn er hatte auf einen Raketenbahnhof am Nachbarstand ein Auge geworfen, dessen Preis allerdings seine Kaufkraft überstieg. "Der Flohmarkt ist eine schöne Gelegenheit, dass wir zu Hause mal Platz in unserem Spielzeuglager bekommen, denn es sind Dinge dabei, mit denen wirklich nicht mehr gespielt wird", fand Marion Wolfrum, die Mutter von Max. "Und den Kindern macht es Spaß, selbst einmal etwas zu verkaufen." Kaum hatte sie das ausgesprochen, hatte Max eine Handvoll Dinos für sieben Euro an den Mann gebracht. Ob er damit seinem Traum ein Stück näher kam, blieb sein Geheimnis. Auch Anke Clemens-Lange fand die Gelegenheit günstig, endlich mal die Kleiderschränke und Schubladen zu lichten, denn ihre Töchter Katharina und Magdalena waren längst aus Bekleidung und Schuhen herausgewachsen. Die Abgrenzungspoller vom Parkplatz dienten als Befestigung einer Mini-Wäscheleine für die Präsentation der Ware.

Nico Graubmann, Stadtsprecher und verantwortlich für Märkte, zeigte sich zufrieden. "Im Juni wird es auf jeden Fall noch einmal einen Markt geben, vielleicht auch noch einmal in den Sommermonaten", sagte er. Eltern könnten sich schon jetzt unter der Telefonnummer 034298 70142 anmelden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.05.2015
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schüler des Geschichte-Leistungskurses Klasse 11 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gedachten am Freitag, 70 Jahre nach der Befreiung Deutschlands von der NS-Diktatur, gemeinsam mit ihrer Schulleiterin Kristina Danz, der Opfer des nationalsozialistischen Terrors in Taucha.

19.05.2015

Eine schmale Tagesordnung und, dass die 19 anwesenden Stadträte vier Sitzungsvorlagen einstimmig und ohne Diskussion beschlossen, sorgten am Donnerstagnachmittag für ein schnelles Ende der Maisitzung des Tauchaer Stadtrates.

19.05.2015

Anlässlich des Buch-Welttages am 23. April folgte auch die Tauchaer Buchhandlung "Leselaune" dem Unesco-Aufruf, Schülern ein Buch zu schenken, um bei ihnen die Freude über so ein gedrucktes Werk sowie am Lesen zu fördern.

19.05.2015
Anzeige