Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Kinder wollen künftig mit Helmen radeln
Region Taucha Kinder wollen künftig mit Helmen radeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 20.07.2015
Auf die Frage, wer den neuen Helm beim Radeln und Skaten künftig immer aufsetzen wird, meldeten sich alle Kinder und auch der Politiker Marian Wendt. Quelle: Reinhard Rädler
Anzeige

Und die waren vollgepackt mit Fahrradhelmen. Der Abgeordnete hatte diese bei einer Aktion des Bundesverkehrsministeriums "ertwittert". Dem Aufruf "Dein Foto - Dein Helm - für den guten Zweck" zufolge, hatte er sich mit dem Plakat der Kampagne fotografiert und sicherte sich damit auf der Kommunikationsplattform Twitter mit vielen "Likes" eine Kollektion von zwanzig farbenfrohen Fahrradhelmen. "Ich habe mich bei der Übergabe für diese Einrichtung in meinem Wahlkreis entschieden, weil hier eine sehr gute Arbeit gemacht wird", sagte Wendt. Kita-Leiterin Andrea Wiederanders, nahm es strahlend zur Kenntnis.

Die Helme nun auszupacken, ließen sich die Kinder nicht zweimal sagen. Marian Wendt half beim Anpassen an die Kopfgrößen mit. "Wenn man mit dem Kopf nickt und der Helm wackelt nicht, dann passt er richtig und schützt euch auch", gab er einen wichtigen Tipp und zeigte, welche Schlaufen man dazu festziehen muss. Dass man sich mit dem Helm auch beim Inlineskaten gegen Sturzverletzungen schützen kann, fanden etliche Kinder toll, denn nicht alle haben schon ein Fahrrad.

"Ich finde es sehr wichtig, die Kinder so früh wie möglich darauf hinzuweisen, dass der Helm zum sicheren Radfahren einfach dazugehört, denn die Räder sind moderner und damit schneller geworden. Stürze können ungeschützt schlimme Folgen haben", so Wendt.

Als gefragt wurde: "Wer wird den Helm beim Radfahren aufsetzen?" gingen alle Hände in die Höhe. Die Realität sieht aber anders aus, denn laut Statistik tragen nur 69 Prozent der Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren einen Helm. Bei den Elf- bis 16-Jährigen sind es sogar nur 31 Prozent. Das sei laut Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) zwar immer noch ein Aufwärtstrend, aber es sei noch viel Aufklärungsarbeit nötig. "Die Eltern sollten da mit gutem Beispiel vorangehen", sieht Wendt einen maßgeblichen Präventionsansatz. Reinhard Rädler

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2015
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Tauchaer Stadtpark sind seit einigen Wochen Arbeiten im Gange, die nur einem Ziel dienen: Sanierung der alten Sängerkanzel, die auch Bastei genannt wird. Dazu hatten sich Handwerker des Rolandsschachtes bereiterklärt.

17.07.2015

Rocker-Herz, was willst du mehr: Drei äußerst spielfreudige Bands ließen bei der 14. Tauchaer Rocknacht den Schlossberg beben und das Publikum tanzen. Mehr als nur ein Warmmacher waren die gestandenen Musiker der Leipziger Franky Dickens Band.

15.07.2015

Die 13. Sitzung des Tauchaer Stadtrates am Donnerstagabend war eine ganz besondere. Es war die letzte Stadtratssitzung unter Leitung von Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD), dessen Amtszeit nach mehr als 25 Jahren am 31. Juli endet.

13.07.2015
Anzeige