Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Kreuzungsfreigabe in Taucha erst am 11. Dezember
Region Taucha Kreuzungsfreigabe in Taucha erst am 11. Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 23.11.2015
Die Baugrube ist geschlossen, jetzt fehlt noch die Straßendecke. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Taucha

Seit März ist die B 87 in Taucha wegen Bauarbeiten im Auftrag der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) gesperrt. Für nächsten Freitag waren der Abschluss der Arbeiten und die Freigabe der Bundesstraße vorgesehen. Doch daraus wird nun nichts. Wie die LVZ auf Nachfrage von den KWL erfuhr, verzögert sich die Freigabe um 14 Tage. „Das ist für die Anlieger sicher keine gute Nachricht, auch nicht für jene, die jetzt noch zwei Wochen länger die Umleitung fahren müssen. Aber wir haben uns gemeinsam mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr sowie dem Landratsamt Nordsachsen auf den 11. Dezember als Freigabe-Termin verständigt“, sagte der stellvertretende KWL-Pressesprecher Marc Backhaus.

Der 32-Jährige nannte als Grund für die Verlängerung der Sperrung eine Änderung im Bauablauf. Ursprünglich sei vorgesehen gewesen, nur über jene Stellen neuen Asphalt aufzubringen, die für die Verlegung neuer Kanäle geöffnet worden waren. „Jetzt hat man sich geeinigt, mehr zu machen, als geplant war. In dem betroffenen Baubereich beginnend in der Graßdorfer Straße bis vor in den Kreuzungsbereich Leipziger- und Somerfelder Straße wird nun die komplette Straßendecke erneuert“, erklärte Backhaus. Diese Variante sei langfristig nachhaltiger. Auch die Ampelanlage an der Kreuzung soll bis zum 11. Dezember teilerneuert und funktionstüchtig sein. An den Fußwegen aber werde es nach dem neuen Freigabe-Termin noch Restarbeiten geben.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind jung, sie sind neugierig und sie haben Interesse an der Leipziger Volkszeitung: Die Schüler der Klassen 8 d und 8 c hatten sich gestern LVZ-Redakteur Olaf Barth in das Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium eingeladen, um mit ihm über Journalismus, das Printmedium und selbst geschriebene Artikel zu reden. Denn diese 13- bis 14-Jährigen gehören zu jenen Jugendlichen, die sich mit ihren Klassen an der Gemeinschaftsaktion von LVZ, Mitgas und Stora Enso „Schüler lesen Zeitung“ beteiligen.

22.11.2015

Der 11. Tauchaer Herbstball der Bürger und Vereine unterschied sich in mehrfacher Hinsicht von den bisherigen. Zum einen standen am Sonnabendabend viele der Teilnehmer noch unter dem Eindruck der Nachrichten aus Paris. Außerdem gab es eine ganz besondere Ehrung sowie einen Abschied vom Mikrofon.

19.11.2015

Fast 50 Menschen waren am Sonntag auf den Tauchaer Friedhof gekommen, um den Opfern von Kriegen und Gewalt zu gedenken. Sowohl Bürgermeister Tobias Meier (FDP) als auch der evangelische Pfarrer Christian Edelmann verbanden in ihren Reden dieses Gedenken auch mit den aktuellen Ereignissen in Paris.

18.11.2015
Anzeige