Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Kriekauer Straße zu Ostern wieder frei - wenn alles klappt
Region Taucha Kriekauer Straße zu Ostern wieder frei - wenn alles klappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015
Wer in der Kriekauer Straße mit dem Auto von Taucha nach Panitzsch will, für den endet hier am Plösitzer Ortseingang die Reise. Quelle: Olaf Barth

Manch einer glaubt den Vorwegweisern in der Sommerfelder Straße offenbar nicht und muss dann wenden, um wieder zurückzufahren. "Ja, es gibt Verzug beim Straßenbau. Am Dienstag sollten wir fertig sein", sagte gestern Polier Yves Mombreé von der Eilenburger Straßen- und Tiefbaufirma. Als Grund für die Verzögerung nannte der 34- Jährige die 14-tägige Zeitspanne, in der wegen des Winterwetters die Arbeiten ruhen mussten. Weitere besondere Vorkommnisse oder unangenehme Überraschungen im Untergrund habe es nicht gegeben. Auch die Absprachen mit den Anwohnern hätten gut geklappt.

Inzwischen sind die Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Abwasser-Leitungen, die hier im Auftrag der Kommunalen abgeschlossen. Wie bereits berichtet, setzen hier seit Oktober vorigen Jahres die Kommunalen Wasserwerke Leipzig ihren 6. Bauabschnitt für das Projekt "Schmutzwasserseitige Erschließung Plösitz" um. Dafür wurden in den vergangenen Monaten Mischwasserkanäle und eine Schmutzwasserdruckleitung neu verlegt sowie ein Pumpwerk und ein Regenüberlaufbauwerk errichtet. Außerdem wurden rund 15 Hausanschlüsse hergestellt und alte Teile von Trinkwasserleitungen ausgewechselt.

Jetzt aber wird der Straßenuntergrund mit einer Schotterschicht eingeebnet und so für die heute beginnenden Asphaltierungsarbeiten vorbereitet. Im Bereich Einmündung Margarethenweg bis zur Einmündung Adelheidstraße soll danach auch die abschließende Schwarzdecke aufgetragen werden. Ab Montag ist dann auch der letzte Abschnitt bis zur Kreuzung Engelsdorfer Straße dran.

Bis Ende nächster Woche sollen die Straßenbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen sein, sagte Mombreé. Doch Hoffnungen auf eine baldige Freigabe der Trasse dämpfte er gleich wieder: "Erst muss auch noch im Randbereich weiter gearbeitet werden. Auch der Übergang zum Radweg wird wieder so hergestellt, wie er vorher war. Da gibt es noch einiges zu tun, weshalb die Straße vorerst weiter gesperrt bleiben muss."

Auf eine konkrete Aussage, wann denn nun die Kriekauer Straße wieder für den öffentlichen Verkehr frei gegeben wird, wollte er sich bei allem Verständnis für die Anlieger eigentlich nicht einlassen. Doch dann äußerte der Polier vorsichtig, dass, wenn alles klappt, die Straße zu Ostern wieder frei gegeben werden könnte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.04.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

200 Anglervereine gibt es im Anglerverband Leipzig. Einer davon ist die 2002 gegründete Anglervereinigung Parthenaue aus Taucha. "Unsere sogenannten Betreuungsgewässer sind der große und der kleine Schöppenteich mit einer Fläche in der Größe eines mittleren Fußballfeldes.

19.05.2015

Für den kleinen Schöppenteich in Taucha gibt es neue Ideen. Denn nachdem dank des eigens dafür im Jahre 2010 gegründeten Vereins die biologische Sanierung des Gewässers erste gute Ergebnisse gezeigt hat, ist auf dem Teich nun auch ein attraktives Freizeitangebot für die Tauchaer geplant.

19.05.2015

Müllsäcke wurden verteilt, Schubkarren mit Harken und Schaufeln beladen, Leitern geschultert und Nistkästen unter den Arm geklemmt: Die Ortsgemeinschaft (OG) Seegeritz rüstete sich am Sonnabend vor dem alten LPG-Sozialgebäude zum Frühjahrsputz.

19.05.2015
Anzeige