Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Künftiges Café am Markt noch nicht vergeben

Künftiges Café am Markt noch nicht vergeben

Drei größere Bauprojekte am Tauchaer Markt kündigten sich im vergangenen Jahr an. Mit der Sanierung des Eckhauses steht das erste Vorhaben jetzt kurz vor der Fertigstellung.

Taucha. Investor ist der Düsseldorfer Kaufmann Marc Possekel, der das Gebäude im Vorjahr aus dem Fundus der kommunalen Immobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft (IBV) gekauft hatte. Kern seines Projekts für das gemischte Wohn- und Gewerbeobjekt ist ein Cafe im Erdgeschoss des Hauses. Rund 30 Sitzplätze könnten im Haus dafür entstehen, weitere 30 auf einem Freisitz im geschützten Hof des Hauses. Dafür werde die Toranlage noch umgebaut. Im Innern des Cafés bliebe dagegen der Gewölbecharakter erhalten, schwärmt er. „Ich habe zwei Anfragen für das Café, aber ich habe mich noch für keinen Bewerber entschieden“, sagte Possekel. Interessenten könnten sich also ruhig noch bei ihm (Tel. 0173 8611111) melden. Hergestellt werde das Café so oder so – und zwar mit einer so genannten Kaltküche. „Also keine Dunstabzugshauben und so, aber zum Beispiel schon die nötige Zahl an Gästetoiletten“, erklärt er. Groß gekocht werden solle in dem Café nicht, Kuchen, Snacks und ähnliches seien aber kein Problem. Die Stadt habe ihre Unterstützung für die Genehmigung zugesagt, „schließlich fehlt so eine Sitzgelegenheit am Markt“, weiß Possekel. Im Dachgeschoss entstünden zwei schöne Zwei-Raum-Wohnungen mit vier Meter hohen Räumen und einer Glasfront, im mittleren Geschoss seien eigentlich ebenfalls zwei Wohnungen geplant, von denen eine jedoch eventuell zum Büro umfunktioniert werde. „Darüber verhandele ich gerade mit einem Interessenten, der auch noch mehr mieten will, so Possekel. „Ende Juli wollen wir mit den Arbeiten fertig sein, Reste könnten dann im August gemacht werden, damit zum 1. September die Vermietung beginnen kann“, erzählt er seinen Zeitplan. Possekel besitzt nach eigenen Angaben noch ein weiteres Objekt in Leipzig, will mit der Vermietung seinen Lebensabend finanzieren.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

20.08.2017 - 17:38 Uhr

Ferl-Elf moniert Schiedsrichter-Entscheidung und muss sich letztlich in Unterzahl chancenlos geschlagen geben.

mehr