Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landesdirektion hält trotz Kritik an Zeitplan für B87n fest

Landesdirektion hält trotz Kritik an Zeitplan für B87n fest

Scharfe Kritik an der Landesdirektion Leipzig hat die bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Gisela Kallenbach im Zusammenhang mit der geplanten B87n geübt. „Obwohl noch kein beschlossener Regionalplan Westsachsen vorliegt, soll offensichtlich das Raumordnungsverfahren mit formaler Beteiligung durchgezogen werden – das ist inakzeptabel“, so Kallenbach.

Voriger Artikel
Wasserbüffel sollen wieder Quartier auf Feuchtwiese beziehen
Nächster Artikel
Landrat Michael Czupalla (CDU): „Es wird Entscheidungen geben, die weh tun“

Mit Plakaten wie diesem wehren sich Anwohner gegen die geplante B87n.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha/Dresden. Sie forderte gestern die Landesdirektion auf, die von den Bürgerinitiativen vorgelegten Alternativen gründlich zu prüfen. „Es kann nicht sein, dass die staatlichen Behörden Bürgerbeteiligung immer noch als notwendiges Übel betrachten und Information über geschaffene Tatsachen mit Beteiligung verwechseln“, so Kallenbach. Die Landesdirektion hält unterdessen an ihrem Zeitplan für das Raumordnungsverfahren fest. „Es wird sicherlich eng, aber wir arbeiten wie bislang am Verfahren weiter“, so Sprecher Stefan Barton. Wie berichtet, muss das Raumordnungsverfahren, in dem nach der günstigsten Trasse für die vierspurige Straße gesucht werden soll, per Gesetz nach sechs Monaten beendet sein. Diese Frist laufe Ende März aus, bestätigte Barton. Allein die Bürgerinitiativen hatten jetzt das Amt mit knapp 2000 Einwänden überschüttet.Der Regionale Planungsverband, ähnlich überrollt von der Flut der Kritik, hatte wegen der schieren Menge der Einwände bereits seine eigene Stellungnahme zum Raumordnungsverfahren ausgesetzt und angekündigt, erst Anfang März seine Vorschläge vorstellen zu können, wie den Bedenken abgeholfen werden könnte.Diesen Termin warten wir ab“, so Barton gestern. Vielleicht werde dann deutlich, in welche Richtung das Verfahren laufe und wie es weiter geführt werde. Dann könne auch immer noch über einen Abbruch des gesamten Raumordnungsverfahrens oder ein Aussetzen nur für den Teilbereich Leipzig-Eilenburg entschieden werden, erläuterte Barton. Jörg ter Vehn

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr