Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landesdirektion setzt Raumordnungsverfahren zur geplanten B87n aus

Landesdirektion setzt Raumordnungsverfahren zur geplanten B87n aus

Das Raumordnungsverfahren zum Bau der B87n ist gestoppt. Gestern teilte die Landesdirektion Leipzig diese Entscheidung mit. Das Verfahren werde ausgesetzt, bis bei der Teilfortschreibung des Regionalplanes für den Bau der Straße sichere Arbeitsstände vorlägen, so die Behörde.

Voriger Artikel
Jugendparlament organisiert Party im Club
Nächster Artikel
77 Jahre und kein bisschen leise: Harry Künzel swingt und unterhält

Vorerst gestoppt: Die Landesdirdektion hat das Raumordnungsverfahren zum Neubau der B87 ausgesetzt, bis Klarheit über die Entscheidungen des Planungsverbandes zu den Einwänden gegen das Vorhaben vorliegen.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Die Entscheidung des Landesdirektion Leipzig und der gemeinsamen Landesplanungsabteilung der Länder Berlin/Brandenburg kam gestern nicht überraschend. Bereits Ende Dezember hatte die Leipziger Behörde von einem sehr engen Zeitplan gesprochen. Weil der Regionale Planungsverband die Fortschreibung des Regionalplanes, die unabdingbare Voraussetzung für den Neubau der Straße ist, wegen der Flut der Einwände von Bürgern und betroffenen Kommunen erst ab dieser Woche beraten kann, hatten Beobachter das Raumordnungsverfahren sowieso schon für tot erklärt. Grund: Per Gesetz darf in Sachsen ein solches Verfahren nur sechs Monate dauern. Der Termin läuft Ende März ab – lange bevor der Planungsverband entscheiden kann.Wie die Landesdirektion mitteilte, habe der Verband zudem Anfang Februar mitgeteilt, dass eine erneute Anhörung und Auslegung der Pläne notwendig werde, weil sie wegen der Einwände angepasst werden müssten. Sichere Arbeitsstände zur Teilfortschreibung seien nach Informationen des Verbandsvorsitzenden Gerhard Gey erst im vierten Quartal zu erwarten, so Landesdirektions-Sprecher Stefan Barton.Wie berichtet, favorisieren die Regionalplaner wegen der sensiblen Parthequerung für den Neubau eine Trasse weit nördlich an Taucha vorbei, entlang der Staatsstraße 4. Das Autobahnamt hatte auf Drängen aus Leipzig, das bislang keine Anbindung der B87n an die B2 im Norden wünscht, als favorisierte Trasse einen Straße mitten durch die Parthenaue zwischen Panitzsch, Plösitz und Sehlis hindurch vorgeschlagen.In einer ersten Reaktion reagierte die Tauchaer Bürgerinitiative „Alternative B87“ erleichert auf die Nachricht. „Damit sind wir alle ein Stück weiter gekommen“, meinte BI-Sprecher Thomas Becher. Dennoch werde das Planverfahren insgesamt weiter gehen, warnte er: „Da müssen wir aufpassen, was die neuen Inhalte werden und dranbleiben.“Donnerstag ab 15 Uhr berät der Planungsverband im Naunhofer Rathaus über die Teilfortschreibung des Regionalplanes.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 05:14 Uhr

Immer weniger Mannschaften Verband beschließt Übergangslösung mit Playoffs / Auslosung im Pokal

mehr