Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Licht, Shops und Disco - Mittelschüler erleben bei Planspiel Kommunalpolitik aus der Nähe

Licht, Shops und Disco - Mittelschüler erleben bei Planspiel Kommunalpolitik aus der Nähe

Am Mittwochabend waren sie bei der „echten“ Stadtratssitzung dabei, gestern berieten sie über ihre eigenen Anträge und Anfragen für „ihre Sitzung“ in gut einer Woche – und die Spitzen der Fraktionen des Stadtrates halfen dabei: 25 Jugendliche der Mittelschule Taucha lernen derzeit bei einem Planspiel der Friedrich-Ebert-Stiftung Kommunalpolitik kennen.

Taucha. Detlef Zaumseil (FDP), Christof Heinzerling (SPD), Tom-Michael-Hesse (Grüne), Ralph Nietzschmann (CDU) und Christian Werge (Linke) folgten der Einladung der Stiftung und berieten die Schüler in den „Fraktionssitzungen“. Zu ihrer Partei waren die Schüler allerdings weniger nach Neigung als nach Los gekommen. Im Vorfeld hatten die jungen Leute über Probleme der Stadt gesprochen und Themen ausgelotet. Diese wurden schließlich den Fraktionen zugeteilt. Tasja sollte als Vorsitzende der CDU-Fraktion schließlich Anfragen vorbringen zur Beleuchtung der Wege am Großen Schöppenteich und zum Wegfall der Buslinie 178 nach Sommerfeld. Beantragt werden sollte ein Frühlingsfest. Nietzschmann riet davon ab: „Feste kann man nicht verordnen. Die müssen von den Bürgern selber kommen“, meinte er. Bei den Busverbindungen solle im Auge behalten werden, dass eben alles auch bezahlt werden muss. Einen Raum weiter erklärte Heinzerling der „SPD-Fraktion“ die Hintergründe rund um den Bau der geplanten B87n. Die stand nämlich als Anfrage auf dem Plan der Schul-Parlamentarier. Die „Fraktionsvorsitzende“ Jennifer: „Wir wollen wissen, wie der Stand ist und was die Stadt dagegen unternimmt.“ Sarah („SPD“) erklärte, sie reite auf dem von der Straße bedrohten Hof in Sehlis und habe sich deshalb schon mit dem Thema beschäftigt. Zweites Anfrage-Thema war der Jugendclub, in dem es Discos schon für 16-Jährige geben müsse. Schulsanierung, Shopping-Möglichkeiten, Festwiese, Schlaglöcher – dies und mehr wollen die Nachwuchskommunalpolitiker auf einer „gespielten“ Stadtratssitzung am 22. März ansprechen. Jörg ter Vehn

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr