Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Lied von der Glocke wird zum Tauchaer Stadtfest aufgeführt
Region Taucha Lied von der Glocke wird zum Tauchaer Stadtfest aufgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 23.04.2013
Die erste gemeinsame Probe der Tauchaer Chöre verlangt Konzentration. Geprobt wird "Das Lied von der Glocke", das zum Tauchschen aufgeführt wird. Quelle: Reinhard Rädler

Kantor Christian Otto lockerte damit und mit weiteren Übungen die Stimmbänder der anwesenden Chorsänger von vier Tauchaer Chören.

Die Sänger trafen sich zur ersten gemeinsamen Probe für ein Chorprojekt anlässlich des Stadtfestes Tauchscher 2013: In der St.-Moritz-Kirche soll das von Andreas Romberg vertonte "Lied von der Glocke" von Friedrich Schiller aufgeführt werden. 61 Notenblätter umfasst das Chorwerk, das im Wechselgesang von Solisten und Chor und im Zusammenspiel mit einem Streichorchester zu hören sein wird.

"Wir haben die Noten zufällig in einem Schrank im Kirchenarchiv gefunden", berichtete Kantor Otto. Auf den Blättern war in Sütterlinschrift vermerkt, dass das Werk unter dem damaligen Kantor Ernst Schäffner am 17. und 24. April 1921 "in stark besuchter Kirche" aufgeführt worden ist. Es folgen noch drei Einträge von Auftrittsterminen, von denen der letzte vom 23. April 1950 datiert.

Nun soll Schillers "Lied von der Glocke" in einem Gemeinschaftswerk der Tauchaer Chöre zum Tauchschen in diesem Jahr erneut erklingen. Wie Christine Nieke vom Vorstand des ­Vereins Musica St. Moritz Taucha informierte, sind alle Tauchaer Sangesvereinigungen dazu eingeladen, mitzumachen.

Am Sonnabend erklangen nun zum ersten Mal die wohl bekanntesten Zeilen aus Schillers Epos: "Fest gemauert in der Erden steht die Form, aus Lehm gebrannt -". Stimmlich waren die Sänger hier schon gut vereint. Bei der Festlegung des Auftrittstermins gab es jedoch noch unterschiedliche Töne oder besser gesagt Argumente. Während die einen zu bedenken gaben, dass der Termin für die Proben und das eigentliche Konzert am Sonntag, dem 25. August, mit dem Tauchscher-Festumzug kollidiere, wiesen andere darauf hin, dass der eventuell auch in Frage kommende Donnerstag, 22. August, für viele noch ein Arbeitstag sei. Man wird sich in Bälde auf einen Termin einigen, war das Fazit der konstruktiv geführten Diskussion. Nun wird in den Chören erst einmal wieder eigenständig weiter geprobt, bis es am 23. Mai um 20 Uhr im Diakonat die nächste gemeinsame Probe geben wird.

"Ich freue mich auf dieses schöne Konzert", brachte Kantor Christian Otto zum Ausdruck. "Wir sind zwar schon viele, aber wir wären gerne noch mehr", sagte er und lud auch Nicht-Chormitglieder, die Spaß haben, an solch einem Chorprojekt mitzuwirken, herzlich zum Mitsingen in der großen Chorgemeinschaft ein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.04.2013

Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großes Interesse für modernisiertes Tauchaer Klärwerk: Am Sonnabend standen zum Tag der offenen Tür in der Kläranlage Taucha die Tore für die Besucher tatsächlich weit offen.

22.04.2013

Vorsitzender ist Tobias Meier. Der 35-Jährige arbeitet als Studioleiter beim Leipzig Fernsehen. Erster Stellvertreter wurde der Bundeswehr-Offizier Kieron Kleinert (36).

19.05.2015

Morgen wird in Taucha feierlich das erweiterte und modernisierte Klärwerk eingeweiht. Rund 2,9 Millionen Euro haben die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) hier in den vergangenen Monaten investiert.

19.05.2015
Anzeige