Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Literatur mitten aus dem Leben

Literatur mitten aus dem Leben

Nach zehn Veranstaltungen ist gestern Abend die Reihe „Leipzig liest in Taucha“ zu Ende gegangen. Hans-Jürgen Rüstau und Tobias Meier vom ausführenden Kunst- und Kulturverein Taucha (KuKuTa) zogen eine positive Bilanz, wollen 2013 aber auch Änderungen.

Voriger Artikel
Regenbogenschüler sprinten um den Parcours
Nächster Artikel
Idee der Kneippmeile wird weiter entwickelt

Munterer Schlagabtausch: das Ehepaar Werner und Christine Dölle mit Moderator Tobias Meier dazwischen beim höchst unterhaltsamen Brunch.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Christine Dölle und ihr Mann Werner bewiesen kurz vor Schluss gestern Vormittag beim Literaturbrunch im Café Esprit nocheinmal, warum die Reihe so beliebt ist: Munter warfen sich die Eheleute Persönliches an den Hut, er sei der „Blindenhund“ seiner Frau, sie wiederum mokierte seine Sammelleidenschaft: „Er kann nichts wegwerfen!“ Das Publikum, erinnert an heimische Szenen, amüsierte sich köstlich über Dölles sächsischen Witz, ihre Schlagfertigkeit, aber auch ihren Blick aufs wirklich Wichtige im Leben: Ihre Abenteuer am Grabbeltisch oder mit ihrem alten Japaner, der am Wochenende in der Garage alle Viere von sich strecke. Zwei Anzüge zum Preis von einem gebe es in der Werbung. Dabei brauche sie ein zweites Auto.

„Wir sind mit allen Lesungen sehr zufrieden“, resümierten Rüstau und Meier. Rund 400 Gäste hätten die Autoren erleben können. Troegner sei sicher der Höhepunkt gewesen, aber Susann Hastings und Henner Kotte seine persönlichen Favoriten, so Rüstau. Taucha sei wegen des Publikums ihr liebster Leseplatz, hätten sie gesagt.

„Im nächsten Jahr wollen wir auch wieder andere Leseorte angehen, wir hoffen, dass sich dafür mehr Aktive und Vereine einbringen“, so Rüstau. Dann gebe es vielleicht auch wieder mehr kostenlose Lesungen. Gespräche liefen mit dem Schlossverein und dem Klosterschankhaus.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

18.10.2017 - 18:40 Uhr

In einer ausgeglichenen Stadtklassepartie setzten sich die Tauchaer E1-Junioren gegen gute Bienitzer knapp mit 5:3 durch.

mehr