Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Männerchor Taucha feiert 65. Geburtstag

Festkonzert Männerchor Taucha feiert 65. Geburtstag

Der Männer-Chor Taucha hatte jetzt zu seinem 65-jahrigen Jubiläum den Volkschor Taucha, das Vocalensemble Borinzi und die Tauchaer Musikanten zum gemeinsamen Musizieren in die St. Moritz Kirche eingeladen. Etwa 70 Sänger und Musikanten trafen aufeinander.

Der Männerchor Taucha, das Vocalensemble Borinzi und der Volkschor Taucha sangen gemeinsam.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Der Männer-Chor Taucha, der sich als Nachfolger des vor 170 Jahren gegründeten Bürgergesangsvereins versteht, hatte jetzt zu seinem 65-jahrigen Jubiläum den Volkschor Taucha, das Vocalensemble Borinzi und die Tauchaer Musikanten zum gemeinsamen Musizieren in die St. Moritz Kirche eingeladen. Die etwa 70 Sänger und Musikanten boten am Samstag ein abwechslungsreiches Programm, natürlich mit Liedern aus dem klassischen Chor-Repertoire. Das musikalische Spektrum reichte allerdings auch von Rossini bis ABBA, von Mozarts Trinkkanon bis zum Dixieland.

Dass sich „nicht die schlechtesten Bürger dieser Stadt“ am 3. Februar 1845 zum Bürgergesangsverein Taucha zusammenschlossen, wie es in der Chronik heißt, habe sich offensichtlich bis heute erhalten, meinte Bürgermeister Tobias Meier (FDP) in seinem Grußwort. Er würdigte den Zusammenhalt der Sängergemeinschaft und ihren Beitrag zur Belebung des Tauchaer Kulturlebens, bedauerte aber zugleich die rückläufige Mitgliederentwicklung.

„Das wirkt sich auch auf das Repertoire aus“, erklärte Chorvorstand Joachim Voigt, sodass man vierstimmig komponierte Lieder neu arrangieren und nur noch dreistimmig singen könne. Davon merkten die zahlreich erschienenen Besucher allerdings nichts, als der Männerchor den musikalischen Schlusspunkt setzte. Bei Offenbachs „Barcarole“ schunkelten sie sogar leicht im Takt mit.

Nach dem von allen Chören gemeinsam gesungenen Lied „Klinge Lied, leise nach“ gab es herzlichen Applaus, wofür sich die Sänger als Zugabe mit dem Kanon „Dona nobis pacem“ bedankten.

Von Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

28.07.2017 - 06:20 Uhr

Kein Klassenunterschied beim 4:2-Erfolg gegen den Kreisoberligisten

mehr