Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Platz für Aero Club am Schwarzen Berg

Mehr Platz für Aero Club am Schwarzen Berg

Der Aero Club Leipzig-Taucha hat sein Domizil am Flugplatz auf dem Schwarzen Berg deutlich erweitert. Drei Container schaffen zusätzlichen Platz für den wachsenden Verein der Motorflugfreunde.

Voriger Artikel
Spazieren gegen Straßenbaupläne
Nächster Artikel
Große und kleine Stars kommen nach Taucha

Ronny Schäfer (links) und Birk Möbius inspizieren den Raum in den drei zusammengestellten Containern, der für Vereinszwecke genutzt werden soll.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Schon im Dezember trudelten die drei gebrauchten Container am Flugplatz nach und nach ein, vor allem zwischen Weihnachten und Neujahr spuckten die Vereinsmitglieder dann in die Hände und packten mit an. Neben dem Container, der bislang für die Flugleitung diente, entstand so ein großer, multifunktional nutzbarer Raum. „Wir benötigen ihn als Vereinsheim, für die Schulung, aber auch für die Flugvorbereitung“, erzählt Vereinsvorsitzender Ronny Schäfer. Gesucht werde noch nach einem weiteren Container als Sanitärtrakt. Der werde dann ordentlich an die Kanalisation auf dem Berg angeschlossen, werde vielleicht auch Duschen für die Flieger und ihre Gastpiloten enthalten, hofft er.

In den nächsten Tagen werden die Räume noch von innen hergerichtet. Gestern liefen vorbereitende Arbeiten für die Elektroinstallation, ab heute soll der Trockenbauer kommen und die Wände isolieren und verkleiden. „Das wird richtig schnuckelig hier“, verspricht Schäfer.

Auch von außen würden die Container verschönert. Schäfer denkt an spezielle Profile, eventuell auch Putz und Anstrich. „Am Ende wird niemand mehr sehen, dass es mal schmucklose Container waren“, ist sein Ziel.

phpvEN7en20120102161938.jpg

Sollen von außen noch verschönert werden: die drei neuen, gebrauchten Raum-Container neben dem längeren der Flugleitung.

Quelle: Jörg ter Vehn

Als weiteren Abschnitt plane der Verein eine Aussichtsterrasse auf dem Dach der Container. „Da kommt eine Stahlkonstruktion drunter und eine Treppe führt von außen auf die kleine Plattform“, erzählt er. Das werde auch helfen, die Gäste beim Flugbetrieb besser von den Flugzeugen fern zu halten.„Wer noch passende Dielen für die Terrasse übrig hat, kann sich gerne bei uns melden“, sagt Birk Möbius, der als Kassenwart einen kritischen Blick auf die Vereinsfinanzen hat und haben muss. Beim Aufstellen der Container habe aber geholfen, dass fast alle Gewerke im Verein vorhanden sind und so die Arbeiten weitgehend in Eigenregie abliefen, erzählt er.

Der Club ist Ende 2005 gegründet worden, nutzt als Untermieter des Segelflugvereins den Flugplatz mit. „Wir sind dankbar, dass die Stadt als Eigentümer des Geländes und der Segelflugverein als Platzhalter uns ihr Einverständnis für das Aufstellen der Container gaben“, sagt Schäfer diplomatisch. So könne sich der Aero Club weiterentwickeln. Der Verein zähle inzwischen 45 Mitglieder, „Tendenz steigend“, so Schäfer.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr