Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Mehrheit für Offenlegung des Sehliser Baches
Region Taucha Mehrheit für Offenlegung des Sehliser Baches
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 21.06.2010
Anzeige
Taucha

Wie berichtet, sieht sie die Offenlegung und naturnahe Gestaltung des bislang verrohrten Baches in der Ortslage vor. „Diese Variante bringt den meisten Mehrwert für den Ort“, sagt auch Friedtjof Erbs von der Interessengemeinschaft Sehlis. „Der offene Bachlauf würde Sehlis aufwerten“, findet er.

Verbands-Geschäftsführer Andreas Gumbrecht und der zuständige Planer hatten insgesamt vier Varianten vorgestellt. Allen gemein ist ein großes Regenrückhaltebecken östlich vor dem Ort, um Schmelzwässer und große Regenfälle schon vor Sehlis abzupuffern. Die Art und Weise, wie offen oder geschlossen der Bach dann durch den Ort geführt wird, war jedoch unterschiedlich. Für die Vorzugsvariante müsste die Stadt Taucha die meisten Flächen von den Anwohnern für die Ufergestaltung erwerben.

Gumbrecht will schon bald die Pläne erneut in Sehlis vorstellen, dann jedoch flurstücksgenau. Anschließend werde es Gespräche mit den beteiligten Grundstücksbesitzern geben, um die deutlich präzisere Entwurfsplanung noch bis zum Jahresende fertigstellen zu können, kündigte er an. Sein Zeitplan sieht vor, 2012/2013 den Hochwasserschutz für Sehlis herzustellen.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stelzenläufer waren schon da und haben im Rittergutsschloss geprobt. Ab Freitag wollen sie und die anderen knapp 50 Beteiligten der Show die Besucher des Gemäuers mitnehmen auf eine Zeitreise ins Mittelalter.

21.06.2010

Es ist vorbei – die Schulzeit ist aus! Über 100 Mittelschüler und Abiturienten der Parthestadt wurden am Freitag und Sonnabend aus ihrer Schulzeit und in den Ernst des Lebens entlassen.

20.06.2010

Am Sonnabend hat der Förderverein Schloss Taucha zu einer Vernissage unter dem schlichten und treffenden Titel „Malerei“ geladen. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um sich einen Einblick in die Werke des Künstlers Peter Mai zu verschaffen.

20.06.2010
Anzeige