Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Merkwitzer Feuerwehr feiert
Region Taucha Merkwitzer Feuerwehr feiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 30.05.2011
Das Zusammenspiel klappt: Tauchaer und Merkwitzer Kameraden demonstrieren gemeinsam, wie ein Verletzter aus einem Unfall-Fahrzeug befreit wird. Quelle: Benjamin Böhme
Anzeige
Taucha

Und am Wochenende wurde nun auch noch der Schlüssel für das neue Feuerwehrgerätehaus übergeben.

Alles wirkt feierlich am Sonnabend in Merkwitz. Die Bühne – eigentlich die Ladefläche eines Lastwagens – ist mit gelben Wimpeln geschmückt. Neben dem hölzernen Rednerpult stehen Terrakottakübel mit Blumen. Aufgereiht dahinter stehen die Honoratioren: Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck, der Pfarrer Markus Deckert, der Tauchaer Feuerwehrchef Cliff Winkler, der Leiter des Tauchaer Ordnungsamts Albrecht Walther, der Kreisbrandmeister Karl-Heinz Carras. Sie sind zum Gratulieren gekommen, doch nun müssen sie etwas warten. Eigentlich sollte nämlich die Sirene zur Eröffnung des feierlichen Appells vor der Feuerwache schrillen, doch die Sirene bleibt stumm. Und so marschiert ohne Alarmsignal der Tauchaer Spielmannszug ein und spielt den Militärmarsch „Preußens Gloria“.

Dieses Lied ist keineswegs zu hoch gestapelt. Denn die 16-köpfige Wehr ist für kommende Einsätze gut ausgerüstet und die Kameradschaft stimmt. Dabei sah es lange Zeit anders aus. Es sei erstaunlich, dass der Standort überhaupt die 1990er-Jahre überlebt habe, bemerkt Holger Schirmbeck in seiner Festrede. Viele Ortswehren seien gerade nach der Wende aufgelöst worden. Ganz anders in Merkwitz: „In den letzten zehn Jahren wurde gut eine halbe Million Euro in Technik und bauliche Anlagen der Feuerwehr gesteckt“, sagt Schirmbeck.

Eine Investition zog die nächste nach sich. Der Merkwitzer Ortswehrleiter Michael Denzer blickt zurück: „1999 wurde ein neues Löschfahrzeug für Merkwitz in Auftrag gegeben, somit stellte sich die Frage: Wo stellen wir es hin?“ Kurzerhand wurde eine Garage in den alten Anlagen der LPG umgebaut: Neuer Putz, neue Elektrik, eine neue Etagendecke. Heute beherbergt das Haus zudem Diensträume, Toiletten, ein Lager, zwei Garagen und im Dachgeschoss eine Wohnung für einen Feuerwehrmann. Und dem nicht genug: In Zukunft soll noch eine Bio-Kläranlage entstehen.

Große Pläne, die aber nicht mehr Harald Kolbig in die Tat umsetzen muss. Bis Februar, wohl insgesamt an die 25 Jahre, war er der oberste Kopf der Ortswehr. Als ihm von der Bühne aus für seine Verdienste gedankt wird, holt er sein zerknittertes, blaues Schnäuztuch aus der Hosentasche und wischt sich eine Träne weg. Bewegende Momente – nicht nur für den Mann in blauer Festtagsuniform.

Ehrungen, Jubiläen und Feste gehören für den Plaußiger Pfarrer Markus Deckert zum gesellschaftlichen Leben: „Gemeinschaft braucht Traditionen“, ruft er in seiner Laudatio von der Bühne herab, bevor er seine Rede mit „Amen“ beendet. Doch den Festakt beschließt nicht er, sondern die Tauchaer Bürgerschützengesellschaft mit einem lauten Salutschuss. Doch noch nicht genug des Lärms: Die Sirene heult wieder – der technische Defekt ist offenbar behoben. Nun ruft sie zur Schauvorführung, welche Tauchaer und Merkwitzer Feuerwehrleute vorbereitet haben. Sie wollen die Rettung Verletzter aus einem Unfallwagen demonstrieren.

Benjamin Böhme

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Regionale Planungsverband Westsachsen sorgt sich um den Bau der geplanten B87n. Wenn kein Konsens für die dringend benötigten Trasse gefunden wird, werde sie „zwischen irgendwann und nie gebaut“, befürchtet der Leiter der Regionalen Planungsstelle, Andreas Berkner.

28.05.2011

Albert Lortzing, Richard Wagner und Opernsängerin Marie-Luise Wild kommen nach Taucha. Die Berühmtheiten des Biedermeier schauen mit der Show des Haynaer Strandvereins beim wohl exklusivsten Event des Jahres in der Rittergutsscheune vorbei: Wenn Lutz Ritter am 25. Juni zur Sommernachtsparty bittet.

28.05.2011

2013 ist nicht nur der 200. Jahrestag der Völkerschlacht zu Leipzig, 2013 jährt sich auch der 250. Geburtstag von Christian Friedrich Goldbach. In Taucha mehren sich die Kräfte, den in Fachkreisen geschätzten Astronomen als vielleicht berühmtesten Sohn der Stadt endlich zu Ehren kommen zu lassen.

27.05.2011
Anzeige