Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Polonaise raus aus der Schule

Mit Polonaise raus aus der Schule

Lehrer und Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnaisums mussten gestern einiges über sich ergehen lassen. Denn die Abiturienten hatten sich am traditionellen letzten Schultag wieder zahlreiche Spiele und Gags einfallen lassen, um so sich und den Jüngeren eine unvergessene Abschiedsparty zu bereiten sowie den "Paukern" noch mal einzuheizen.

Voriger Artikel
Hopf: "Fühle mich in Taucha wie zu Hause"
Nächster Artikel
Neues Sandspiel-Areal im Parthebad Taucha eröffnet

Tauchas Abitur-Jahrgang 2013 feiert sich und lässt es auf dem Schulhof des Geschwister-Scholl-Gymnasiums mit einem bunten Programm richtig krachen.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Stoff-Transparente an der Schulhof-Mauer, Absperrbänder vor den Klassenzimmern, Konfettiregen und Papierschlangen allerorten brachten gestern den Schulalltag durcheinander. Selbst Lehrer liefen mit bemalten Gesichtern herum - das alljährliche Ritual des letzten Unterrichtstages der Jahrgangsstufe Zwölf nahm seinen Lauf. Die Vormittagsstunden gehörten den 44 Schulabgängern. "Es ist schon eine schöne Tradition", so die Klassenlehrerin der 5 a, Silke Dufft, "dass die Kleinen für die Großen in der Aula mit gemeinsam gesungenen Liedern, Sketchen und Spielen ein Programm gestalten."

Auf der Showbühne im Schulhof wurden dann einige Lehrer zur Gaudi der versammelten Schülergemeinde dazu verdonnert, sich zum Wettkampf in Spaß-Disziplinen zu stellen: So musste sich, unter dem Trommelwirbel von Lehrer Holger Kießling, Sportlehrer Falk Bodenhausen mit gefühlten fünf Liegestützen weniger seiner Kontrahentin Roxana Kuhrig geschlagen geben. Und Chemie- und Biolehrer Peter Solinger konnte trotz gekonnter Kraftsport-Posen den aufreizenden Körperhaltungen eines männlichen Pin-up-Girls kein Paroli bieten. Drei anderen Kollegen erging es nicht besser. Sie erhielten laut Show-Moderatoren Jenny Kleine und Thomas Hartig eine durchaus gerechte "Strafe" und mussten erstens im Karaoke-Wettbewerb Modern Talkings "Cheri. Cheri Lady" singen und verloren zweitens diesen Sänger-Wettstreit zudem auch noch gegen den Schülerchor.

Im Wissenstest waren Kenntnisse querbeet gefragt: "Wie heißt Angela Merkel mit zweitem Vornamen?" (Dorothea) oder "Welche Farbe hat Coca Cola ohne Farbstoffe?" (Grün). Unter viel Gelächter und mit Vorsagen wurden die Lehrer auch dabei wieder ins Hintertreffen gebracht. Die Stimmung schlug hohe Wellen, als am Ende feststand, dass die Schüler den Show-Wettkampf insgesamt mit sieben zu fünf gewonnen hatten. Eine riesige Polonaise beendete den wohl angenehmsten Vormittag des gesamten Schuljahres - zumindest aus Sicht jener Schüler und Lehrer, die mit Eifer bei der Sache waren und eine gehörige Portion Spaß verstanden. "Es gehört aber auch zu unserer Tradition", erzählte Lehrer Christian Krusemark, "dass nun die Elftklässler alles aufräumen und säubern müssen. Das machen sie aber gerne, denn sie wissen: Im nächsten Jahr sind andere dran."

Für die Abiturienten heißt es nun, die Prüfungsergebnisse abzuwarten. Wer nicht zufrieden ist, kann sich für einen besseren Notendurchschnitt noch einmal nachprüfen lassen. Feierlich überreicht werden die Abschluss-Zeugnisse am 29. Juni. An dem Tag gibt es abends dann auch den Abi-Ball. Dass der diesjährige Abitur-Jahrgang ein ganz besonderer ist, hatte unlängst auch Schulleiterin Kristina Danz hervorgehoben. Denn wie berichtet, mussten die Zwölftklässler ihre schriftlichen Prüfungen unter erschwerten Bedingungen ablegen. Ein Drohbrief hatte in dieser Zeit für einen mehrtägigen Polizei-Einsatz an der Schule gesorgt. "Die Schüler hatten sich aber auf Nachfrage alle in der Lage gesehen, die Prüfungen abzulegen", so Danz.

Morgen erwartet das Scholl-Gymnasium nach der gestrigen Gaudi bereits weitere Höhepunkte. Zunächst sind anlässlich des 13. Traumberufe-Tages wieder zahlreiche Gäste in der Schule, die aus ihrer praktischen Erfahrung heraus den Schülern die unterschiedlichsten Berufe vorstellen. Ebenso gibt es Informationen über Studienmöglichkeiten und das Prozedere bei den Bewerbungen. Ab 12.30 Uhr ziehen dann die Zehntklässler in den Haugwitzwinkel zum Rittergutsschloss. Dort wird die traditionelle Kunstausstellung mit den Arbeiten der Zehntklässler eröffnet. Wie Kunstlehrerin Roswitha Riemann mitteilte, entstanden die diesjährigen Werke in Kooperation mit der "Halle 14". Die Schüler hatten auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei einen Fotografie-Workshop besucht. Dabei erhielten sie Anregungen und Hinweise vom Leipziger Fotografen Louis Volkmann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.06.2013

Reinhard Rädler / Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

25.07.2017 - 06:28 Uhr

In der kommenden Saison steht damit keine Männermannschaft des Vereins im Spielbetrieb.

mehr