Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mütter fordern mehr Flexibilität in den Tauchaer Kitas

Mütter fordern mehr Flexibilität in den Tauchaer Kitas

Die Betreuung in den Kindertagesstätten in Taucha soll flexibler werden. Das fordern einige Mütter. Sie wünschen sich wie in anderen Städten auch eine Regelung über den Neun-Stunden-Vertrag hinaus, den das Rathaus bislang als Regelfall vorsieht.

Taucha. Bei einer Acht-Stunden-Arbeit in Leipzig oder anderswo sei sonst ein rechtzeitiges Abholen nicht möglich, so die Kritik.

„Keiner berechnet den Fahrtweg der Eltern“, erläutert Mutti Kathleen Marr. Schon nach Leipzig mit mindestens jeweils 30 Minuten Hin- und Rückweg sei in den vorgesehenen maximal neun Stunden die geforderte Pünktlichkeit nicht möglich. Und wenn ein Elternteil dann mal fünf Minuten zu spät zum Abholen komme, werde sofort gemäß der Kita-Satzung der Stadt eine Strafe von fünf Euro fällig, bei einer halben Stunde seien es schon zehn Euro.

Dabei gehe es den berufstätigen Eltern doch nicht darum, ihre Kinder in die Einrichtung abzuschieben, so die Elternratsvorsitzende. „Sie wollen sie nur gut versorgt wissen.“ Dabei sei jedoch die Flexibilität – von Arbeitnehmern immer häufiger gefordert – das größte Problem. „Ich würde zum Beispiel mein Kind am Freitag gerne eher aus der Einrichtung abholen, aber an einem anderen Tag kann es auch etwas länger dauern“, erklärt sie. Die Stunden gegeneinander aufzurechnen wie in anderen Kommunen möglich, sei in Taucha jedoch nicht denkbar.

Wie viele Eltern in Taucha eine längere Betreuung wünschen, ist derzeit unklar. Aber im Herbst sei das Thema mal auf einer Versammlung in der Kita St. Moritz angesprochen worden, erinnert sich Franziska Ponitka vom dortigen Förderverein. „Dafür gab es viel Applaus“, hat sie gesehen. Sie kann das Thema verstehen, hat mal in Bitterfeld gearbeitet. „Eine Dreiviertelstunde Weg jeweils – da geht das mit der Neun-Stunden-Betreuung nicht“, lautet ihre Erkenntnis. Kathleen Marr will als nächsten Schritt in ihrer Kita per Unterschriftenliste nachfragen, wie groß der Bedarf für eine Länger-Betreuung ist.

Theoretisch erlaube die Satzung mehr als neun Stunden am Tag auch jetzt schon, erwidert der CDU-Fraktionsvorsitzende Ulrich Grüneisen. Diese Stunden müssten allerdings vorab geregelt werden. Laut Satzung werden dann pro Tag und Stunde 3,60 Euro fällig, würde bei einer Zehn-Stunden-Betreuung 72 Euro mehr gegenüber 160,70 Euro für den Neun-Stunden-Vertrag machen. „Eine unmaßstäblich hohe Summe“, findet Marr.

Grüneisen will das Thema mitnehmen in die nächste Fachausschuss-Sitzung. „Ich bin sehr dafür, dass wir flexibel bleiben, aber es muss finanzierbar sein“, sagt er. Christof Heinzerling, Fraktionschef SPD: „Wir wollen sehen, was wir tun müssen, um diesem Personenkreis entgegenzukommen.“ Fraktionschef Jürgen Ullrich (Linke): „Wenn es einen berechtigten Bedarf gäbe, müsste mit dem zuständigen Träger gesprochen werden, um nach verträglichen Lösungen zu suchen.“ FDP/Grüne äußerten sich nicht. Jörg ter Vehn

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr