Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach dem tödlichen Unfall Schuldfrage noch ungeklärt

Nach dem tödlichen Unfall Schuldfrage noch ungeklärt

Einen Tag nach dem tragischen Unfall auf der B87, bei dem ein 24-jähriger Motorradfahrer ums Leben kam, blieben gestern viele Tauchaer am Unfallort in stiller Trauer stehen.

Voriger Artikel
Anrufschranke in Pönitz vor dem Aus
Nächster Artikel
280 Millionen Jahre an einem Vormittag

Tragisches Ende eines jungen Motorradfahrers: Wer Schuld hat am tödlichen Unfall vom frühen Donnerstagabend blieb auch gestern unklar.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. An der Kreuzung zur Südstraße sahen sich viele die Unfall-Markierungen an und schüttelten mit dem Kopf.

Wer bei dem Unfall die Schuld trug, blieb auch gestern unklar. Im offiziellen Polizeibericht heißt es, der 64-jährige Taxifahrer habe von der untergeordneten Straße auf die Leipziger Straße einbiegen wollen und dabei das Motorrad übersehen, das Vorfahrt hatte. Der Motorradfahrer habe noch gebremst, sei dabei gestürzt, unters Taxi gerutscht und eingeklemmt worden. Wie berichtet, wurde er von Passanten und Sanitätern befreit, starb kurz darauf im Rettungswagen, trotz aller Bemühungen von Notarzt und Sanitäter.

Zeugen hatten nach dem Unfall ausgesagt, das Motorrad sei viel zu schnell unterwegs gewesen, regelrecht um die kleine Kurve vor der Kreuzung geschossen gekommen. Der Taxifahrer habe keine Chance gehabt, das Motorrad rechtzeitig zu sehen, hieß es. Das könne wahrscheinlich erst das Gericht klären, erläuterte gestern Polizeisprecher Michael Hille. Die Beamten hätte Zeugenaussagen aufgenommen, aber auch Spuren gesichert. Hintergrund: Anhand von Bremsspuren und der Deformation von Motorrad und Auto lässt sich die Aufprallgeschwindigkeit ermitteln. Notfalls wäre auch eine Unfallrekonstruktion möglich, so Hille.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr