Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Naturschützer suchen junge Aktivisten
Region Taucha Naturschützer suchen junge Aktivisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 20.06.2011
Organisatoren: Heiko Thonig (links) und Peter Jogschies vom Naturschutzbund. Quelle: Benjamin Böhme
Anzeige
Taucha

Dabei waren jede Menge Informationsstände aufgebaut: Die Bürgerinitiative „Alternative B87“ stellte Zeitungsausschnitte aus. Eine Biogärtnerei präsentierte ihr Angebot. Der Stand des Tauchaer Bioladens informierte über bewusste Ernährung. Der Zweckverband Parthenaue stellte seine Naturschutzarbeit vor. Apfelkuchen, Kaffee und Apfelsaft standen bereit. Flugzettel und Infobroschüren waren in Hülle und Fülle vorhanden. Sogar ein zwei Meter hohes Modell eines „Vogelhotels“ war zu besichtigen. Die Sammelbox für Mobiltelefone, deren Veräußerungserlös der Renaturierung der unteren Havel zu Gute kommen sollte, blieb jedoch fast leer.

Ein bisschen enttäuscht ist Mitorganisator Peter Jogschies wegen der geringen Resonanz. „Wir wollten ein Angebot schaffen, bei dem Interessierte mit aktiven Naturschützern zwanglos ins Gespräch kommen können“, sagte Jogschies, selbst aktives Mitglied der Nabu-Regionalgruppe Partheland. Dennoch lässt er sich nicht entmutigen – insbesondere vor dem Hintergrund, dass Naturschützer derzeit gesucht werden. Zwar habe die Regionalgruppe an die 200 Mitglieder. Auch die Jugendarbeit in der Kindergruppe sei erfolgreich. Doch Aktivisten, die Umweltprojekte wie den traditionellen Sensenkurs leiten, Bäume pflanzen oder mit Kommunalpolitikern diskutieren, seien derzeit rar. Dabei gehe Umweltschutz jeden an. Gegen die Umweltsünden vor der eigenen Haustür könnten am besten die Bewohner selbst sich wehren.

Benjamin Böhme

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Liter Gulaschsuppe dampften und blubberten in dem stählernen Kessel. Flaschenweise wurde Rotwein entkorkt. Minnesang hallte über den Schlosshof. Recht mittelalterlich mutete das Spektakel auf dem Rittergutsschloss in Taucha am vergangenen Wochenende an.

20.06.2011

Regen, Regen, Regen – er trommelt auf das Plastikvordach der kleinen Hütte der Modellflieger auf dem Schwarzen Berg. Auf der grauen Landebahn bilden sich Pfützen.

20.06.2011

Musikalische Festwochen stehen in Taucha bevor. Dabei reicht das Spektrum der Musik von Abba bis Renft und von sächsischen Klassikern bis zu Weltmusik.Von Absprache zwischen den Veranstaltern kann allerdings keine Rede sein.

17.06.2011
Anzeige