Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naturschützer suchen junge Aktivisten

Naturschützer suchen junge Aktivisten

Eine Plattform für die Naturschützer der Region sollte er werden, der erste Umweltmarkt in der Kulturscheune im Tauchaer Rittergutsschloss. Doch nur gut zwei Dutzend Leute folgten am letzten Wochenende der Einladung des Naturschutzbundes (Nabu).

Voriger Artikel
Beim Burgvogt gibt es heißen Kesselgulasch
Nächster Artikel
SPD Taucha befürwortet Nordvariante der B87n

Organisatoren: Heiko Thonig (links) und Peter Jogschies vom Naturschutzbund.

Quelle: Benjamin Böhme

Taucha. Dabei waren jede Menge Informationsstände aufgebaut: Die Bürgerinitiative „Alternative B87“ stellte Zeitungsausschnitte aus. Eine Biogärtnerei präsentierte ihr Angebot. Der Stand des Tauchaer Bioladens informierte über bewusste Ernährung. Der Zweckverband Parthenaue stellte seine Naturschutzarbeit vor. Apfelkuchen, Kaffee und Apfelsaft standen bereit. Flugzettel und Infobroschüren waren in Hülle und Fülle vorhanden. Sogar ein zwei Meter hohes Modell eines „Vogelhotels“ war zu besichtigen. Die Sammelbox für Mobiltelefone, deren Veräußerungserlös der Renaturierung der unteren Havel zu Gute kommen sollte, blieb jedoch fast leer.

Ein bisschen enttäuscht ist Mitorganisator Peter Jogschies wegen der geringen Resonanz. „Wir wollten ein Angebot schaffen, bei dem Interessierte mit aktiven Naturschützern zwanglos ins Gespräch kommen können“, sagte Jogschies, selbst aktives Mitglied der Nabu-Regionalgruppe Partheland. Dennoch lässt er sich nicht entmutigen – insbesondere vor dem Hintergrund, dass Naturschützer derzeit gesucht werden. Zwar habe die Regionalgruppe an die 200 Mitglieder. Auch die Jugendarbeit in der Kindergruppe sei erfolgreich. Doch Aktivisten, die Umweltprojekte wie den traditionellen Sensenkurs leiten, Bäume pflanzen oder mit Kommunalpolitikern diskutieren, seien derzeit rar. Dabei gehe Umweltschutz jeden an. Gegen die Umweltsünden vor der eigenen Haustür könnten am besten die Bewohner selbst sich wehren.

Benjamin Böhme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Von Redakteur Benjamin Böhme

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr