Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Neue Umleitung ab Montag in Taucha
Region Taucha Neue Umleitung ab Montag in Taucha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 04.10.2015
Ab Montag gibt es an der B 87 neue Umleitungen in Taucha. Quelle: Foto: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Für die Autofahrer wird es in Taucha ab Montag noch enger, als es jetzt schon ist. Zu der schon bestehenden Umleitung des Verkehrs kommt auf der B 87 in der nächsten Woche ein zusätzliches Verkehrsproblem auf dem noch befahrbaren Abschnitt der Bundesstraße hinzu. Das teilte am Donnerstag Bürgermeister Tobias Meier (FDP) mit.

Für eine Oberflächensanierung der verlängerten Graßdorfer Straße – von der vorhandenen Baustelle in Richtung Pönitzer Dreieck – treten vom 5. bis voraussichtlich zum 9. Oktober umfangreiche Umleitungsvarianten im Stadtgebiet in Kraft. Der betroffene Straßenabschnitt der B 87 wird als Einbahnstraße in Richtung Eilenburg eingerichtet. Ein Abbiegen in die Cradefelder Straße ist dann nicht mehr möglich, heißt es von der Stadt. Der Verkehr aus Richtung Eilenburg wird am Pönitzer Dreieck in den Pönitzer Weg abgeleitet und über die Eilenburger- und Schloßstraße zur Ampelkreuzung geführt. Die Eilenburger Straße wird stadteinwärts ab Wallstraße zur Einbahnstraße. Der Verkehr in die Innenstadt aus Richtung Sommerfelder- oder Kriekauer Straße wird über die Straße Am Dingstuhl als Einbahnstraße abgeleitet. Der Parkplatz an der Dewitzer Straße kann weiter genutzt werden, heißt es. „Es ist mit Rückstaus in der Innenstadt zu rechnen. Die Autofahrer sollten diesen Bereich, wenn möglich, weiträumig umfahren“ , empfahl Jens Rühling, der für Verkehr zuständige Fachbereichsleiter bei der Tauchaer Straßenverkehrsbehörde.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) stellte dem Landkreis Nordsachsen kurzfristig Mittel für den Ausbau und die Unterhaltung von Straßen zur Verfügung. Der Anfrage des Landratsamtes in der Stadtverwaltung Taucha, ob die Mittel für diesen Streckenabschnitt genutzt werden sollen, hat die Stadt Taucha zugestimmt.

„Wir sind nicht Rechtsträger dieses Straßenabschnittes“, wies Meier hin. „Uns blieb deshalb nur die Wahl, dieses Angebot anzunehmen oder die Mittel für Taucha abzulehnen. Bei letzterem allerdings wären solche Arbeiten auf Jahre hinaus vertagt worden“, erklärte der Tauchaer Bürgermeister. Am kommenden Freitag sollen nun die Arbeiten bereits beendet sein.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundstückseigentümer beziehungsweise Hausbesitzer in Schkeuditz und Taucha, die nicht am zentralen Abwassersystem der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) angeschlossen sind, müssen es bis zum 31. Dezember dieses Jahres geschafft haben, ihre Abwasserentsorgung auf eine biologische umzustellen. Die Zeit, die dafür noch bleibt, wird knapp.

04.10.2015

Pyramiden und Schlangen wirbelten am Sonntag den Tauchaer Marktplatz kräftig durcheinander. Doch keine Bange – das Herz der Parthestadt pulsiert nach wie vor im gleichen Takt. Die runde Knolle hatte ihre Hand im Spiel und Pyramiden aus Kartoffeln; Schlangen aus deren Schalen sorgten für jede Menge Zuschauer.

01.10.2015

Im Juni fiel am Geschwister-Scholl-Gymnasium für die Teilnehmer einer Arbeitsgemeinschaft zur Vorbereitung auf das französische Sprachdiplom mit der Übergabe des Zertifikates praktisch die letzte Klappe.

30.09.2015
Anzeige