Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Neues Bauwerk im Tauchaer Untergrund
Region Taucha Neues Bauwerk im Tauchaer Untergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 07.09.2015
Ein sogenanntes Abschlagsbauwerk wird derzeit im Auftrag der KWL in Tauchas Graßdorfer Straße errichtet. Quelle: Olaf Barth
Anzeige

Dazu wird auch eine Rechenanlage eingebaut, damit die gröbsten Verunreinigungen zurückgehalten werden. Denn im Extremfall, wenn der Kanal voll ist, fließt ein Teil des Wassers in die Parthe. Ansonsten sorgen die Arbeiten dafür, dass alles Wasser, was unter der Kreuzung Graßdorfer-/Leipziger Straße zusammenfließt, in das Klärwerk Seegeritz gelangt. Eigens für die Verbindung des neuen Kanals mit dem alten, gemauerten Kanalteilen wurden sogenannte Maulprofil-Rohre angefertigt. "Die gibt es nur für dieses Bauvorhaben", sagte Bauleiter Ralph Feder von der Schkeuditzer Firma Reif Baugesellschaft.

Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) sind laut Pressesprecherin Katja Gläß mit dem Vorangehen des Bauvorhabens aus heutiger Sicht sehr zufrieden, "Die Arbeiten verlaufen planmäßig. Der Abwasserkanal mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern vom Regenüberlaufbauwerk Graßdorfer Straße in Richtung Kläranlage ist bereits fertig verlegt", so Gläß. Bei der Verlegung des großen Stauraumkanals mit den Maßen von 2,10 mal 1,35 Meter seien bereits zwei Drittel der insgesamt 150 Meter verlegt worden. Das Regenüberlaufbauwerk Leipziger Straße werde in zirka drei Wochen fertig. "Der Mischwasserkanal in der Leipziger Straße ist fertiggestellt, die Neuverlegung der Trinkwasserleitungen wird sukzessive mit den Mischwasserleitungen mitgeführt", informierte Gläß. Die Straßenwiederherstellung wurde noch nicht begonnen. Fertig sein soll weiterhin alles Ende November. Dieser Termin sei angesichts des aktuellen Baufortschritts derzeit nicht gefährdet. 1,5 Millionen Euro investieren hier die KWL. Baubeginn war Anfang März. Olaf Barth

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.09.2015
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Kleinstadt Taucha bei Leipzig ist eine Leiche gefunden worden. Nach Polizeiangaben könnte es sich um einen 33-jährigen Mann handeln. Die Todesumstände sind noch unklar.

03.09.2015

Einen Höhepunkt im Höhepunkt des diesjährigen Tauchschen erlebten gestern Tausende Besucher aus nah und fern. Denn gleich zu Beginn des großen Festumzuges mit 60 Schaubildern legte die Freiwillige Feuerwehr einen Stopp ein.

31.08.2015

Als Frank Gäbler am Sonnabend seinen 62. Geburtstag feierte, feierte er zugleich den Start in sein neues Leben als "Privatier", wie er sagt. 25 Jahre lang hatten ihn unzählige Tauchaer und Kunden weit über die Grenzen der Parthestadt hinaus angerufen, wenn es darum ging, kleinere Mengen Baustoffe anzuliefern oder Bauschutt abzuholen.

02.09.2015
Anzeige