Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Palisaden schützen Lampen vor Remplern
Region Taucha Palisaden schützen Lampen vor Remplern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.10.2011
Immer diese Autofahrer: Palisaden-Rondelle, mit Felssteinen gefüllt, sollen künftig auf dem Markt die Schäden an den teuren Leuchten geringer halten. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

„Ich glaube, wir haben die untere Lampe nahe dem Toilettenhäuschen schon viermal ersetzen müssen“, erzählt Bauhof-Chef Marco Haferburg. Erst vor vier Wochen sei sie wieder erneuert worden, „und schon nach wenigen Tagen waren wieder ein paar Dellen dran“, ärgert er sich.

Schlimmer noch: Die meisten Autofahrer würden den Schaden entweder gar nicht bemerken, oder trotzdem davon fahren. „Und so bleiben wir meist auf den Kosten sitzen“, erklärt er. Besonders problematisch ist bei den modernen Lampen, dass sie meist aus dünnwandigen Rohren bestehen, die – einmal eingedellt – schnell ihre Stabilität verlieren und womöglich bei einem starkem Wind umknicken könnten. Die Stadt wiederum ist in der Verkehrssicherungspflicht für ihre Anlagen, lässt aus demselben Grund sogar Bäume vorsorglich fällen.

Auf dem Markt, wo in diesem Herbst auf der Westseite die erste Etappe des Baumbestand-Umbaus beginnt, sind die Lampen daher nun mit Palisaden vor Remplern geschützt worden. „Die ersten zwei Lampen haben wir schon fertig, die anderen beiden wollen wir bis Ende der Woche schaffen“, erzählt Haferburg.

Die Gestaltung des etwa einen Meter im Durchmesser großen Lampenschutzes sei abgestimmt mit den Ideen für die Gestaltung der künftigen Baumscheiben auf dem Markt, berichtet er. Wie berichtet, sollen die neuen Silberlinden eine gestaltete Baumscheibe erhalten. Vorgesehen ist dabei, auf dem für die Wasserversorgung der Wurzeln wichtigen ungepflasterten Raum Gräser und Findlinge aus der Region anzuordnen. Kleine Schilder könnten nach Vorstellungen der Stadt Informationen zu den geologischen Kostproben geben, so eine Art geologischer Lehrpfad in Kleinen entstehen – mit geschützter Beleuchtung.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit je einem guten Dutzend Helfern an zwei Tagen ist im und am Tierheim Taucha klar Schiff gemacht worden. Drei Container wurden mit Sperrmüll und Schrott gefüllt, dazu noch drei Anhänger voller Krimskrams entsorgt.

17.10.2011

In einem feierlichen Akt hat der Schlossverein am Freitagabend als Höhepunkt seines Vereinsabends in der Kulturscheune den Schlosswein 2010 geweiht und erstmals ausgeschenkt.

17.10.2011

Wie viel Licht benötigen Tauchas Straßen? Wie viel ist für die Sicherheit der Bürger nötig? Über diese Fragen ist am Donnerstagabend im Stadtrat eine Diskussion in Gang gekommen.

15.10.2011
Anzeige