Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Pflegeseminar des Zweckverbandes Parthenaue widmet sich Tauchaer Stadtpark
Region Taucha Pflegeseminar des Zweckverbandes Parthenaue widmet sich Tauchaer Stadtpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 26.10.2009
Anzeige
Taucha

Am Sonnabend wurde dort unter fachlicher Anleitung Hand angelegt.

„Gemeinsam mit der Stadt Taucha, der Regionalgruppe Partheland des Naturschutzbundes sowie den Bürgern von Taucha wollen wir an dieser Stelle den Stadtpark schöner gestalten. Jedes Jahr findet das Parkpflegeseminar in einem anderen Park statt, so wurden die Anlagen in Abtnaundorf und Borsdorf schön hergerichtet und jetzt ist Taucha dran“, erklärte Bürgermeister Holger Schirmbeck, der gleichzeitig Vorsitzender im Zweckverband Parthenaue ist. Knapp 50 Hainbuchen säumen seit dem Arbeitseinsatz der Freiwilligen jetzt die Sängerterrasse, auch Frühjahrsblüher wurden in Form von Blumenzwiebeln gesteckt, um der Anlage im nächsten Jahr frische Farbtupfer zu verleihen.

Mit dabei war außer Mitarbeitern des Tauchaer Bauamtes auch der sechsjährige Nils Götz. „Wir haben zu Hause einen Garten und mir macht die Arbeit Spaß“, so der Knirps. Er buddelte und pflanzte ganz nach Plan, denn ob Ungarischer Flieder, Johanneskraut oder Blumenzwiebeln – alles hat seinen festen Platz. Für die Überwachung und fachliche Unterstützung war die Firma Garten und Landschaft Hoffmann aus Taucha vor Ort. „Die Pflanzen stammen aus Baumschulen und Gärtnereien aus Norddeutschland“, erklärt Mitarbeiter Frank Scholz.

Die Finanzierung der Aktion teilen sich die Stadt Taucha und der Zweckverband Parthenaue. Vereinsmitglied Andreas Gumbrecht findet es gut, dass sich im Rahmen des Parkpflegenetzwerkes auf ausgewählte Flächen konzentriert wird: „Da kann besser geschaut werden, welche Pflanzen kombiniert und wie die Stücke sinnvoll gestaltet werden können.“ Eine ähnliche Aktion widmete sich im vergangenen Jahr bereits dem wenige Meter entfernten Rosenrondell.

Kathrin Kirscht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Weg zur Gründung einer Bürgerinitiative (BI) gibt es viel zu tun. Das bemerkte auch das Gründungskomitee der BI „Alternative B87“ am Donnerstagabend.

26.10.2009

Ende des Jahres verliert die Parthestadt ein bekanntes Geschäft. Goldschmiedemeister Siegfried Mäckel schließt seinen Laden in der Leipziger Straße gegenüber des Schöppenteiches.

26.10.2009

Bei kühlen Temperaturen und Sonnenschein stehen die Mitglieder des Schlossvereins Klaus Arnoldt, Harry Hoffmann, Elke Kabelitz und Hartmut Kreyßig am Tauchaer Schlossberg.

26.10.2009
Anzeige