Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Pilot bei Absturz mit Drachensegler schwer verletzt
Region Taucha Pilot bei Absturz mit Drachensegler schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 24.08.2017
Ein Drachenflieger musste am Mittwochabend in Taucha notlanden. Der Pilot kam in Krankenhaus. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Taucha

Ein Drachensegeler ist am Mittwoch in Taucha verunglückt. Der Pilot musste am Abend aus bisher ungeklärter Ursache notlanden und verletzte sich dabei schwer, wie ein Polizeisprecher am Abend LVZ.de sagte. Laut Rettungsstelle der Feuerwehr stürzte das motorisierte Kleinflugzeug gegen 18.40 Uhr auf ein Feld in der Nähe des Flugplatzes.

Der 56 Jahre alte Pilot wurde mit einem Hubschauber in ein Leipziger Krankenhaus geflogen. Dort wurde er am Abend behandelt. Näheres zum Gesundheitszustand des Mannes war zunächst nichts bekannt. Auch wie es zu der Bruchlandung des Drachenseglers kommen konnte, wird noch ermittelt. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Kleinflugzeug zuvor sicher in die Luft gekommen. Ob der Flieger vom Flugplatz Taucha gestartet war, ist nicht bekannt.

Das Fluggerät wurde geborgen und wird derzeit von der Kriminalpolizei untersucht.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der „Dirtjam“ der Tauchaer „Mimo Trails“ am Sonnabend war erstmals Bestandteil des Veranstaltungskalenders der „Deutschen Freestyle Mountainbike Tour“. Einzige Station in Ostdeutschland auf dieser Tour war Taucha. 15 Stationen gibt es in dieser Saison.

23.08.2017

Auch wenn das Ortseingangsschild schon vor der Brücke über den Lösegraben die Stadt Taucha verkündet, gehören das Bauwerk und der Graben darunter noch zu Leipzig. Deshalb baut die Messestadt hier momentan.

19.08.2017

Vermüllte Straßenzüge, unschöne Resthaufen nach der Entsorgungstour, Mülltouristen die bringen und holen – es gibt viele Gründe, die Sperrmüllsammlung kritisch zu sehen. Taucha denkt jetzt über Alternativen nach, hat sich aber noch nicht entschieden.

12.08.2017
Anzeige