Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Planung zur B 87n in Taucha eingestellt
Region Taucha Planung zur B 87n in Taucha eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 26.06.2015
Die Bürgerinitiativler „Alternative B 87“ und Nabu-Anhaengersetzten sich seit Jahren für den Erhalt der Parthelandschaft ein. (Archivbild) Quelle: Alexander Bley
Anzeige
Leipzig

Das Raumordnungsverfahren zur B 87n ist von der Landesdirektion Sachsen eingestellt worden. Ursprünglich sollte die vierspurige Trasse durch die Partheaue und die Taucha-Eilenburger Endmoränenlandschaft verlaufen. Der sächsische NABU mitsamt der Regionalgruppe Partheland hatte sich seit Jahren gemeinsam mit Bürgerinitiativen dagegen gewehrt und begrüßt nun die Entscheidung.

Das Engagement habe sich gelohnt, erklärte Joachim Schruth, der die Verfahren sieben Jahre lang begleitete. „Die neue Straße hätte wertvolle und unverbaute Bereiche des Landschaftsschutzgebietes Partheaue, der Tauchaer Endmoränenlandschaft, der Mulde- und Elbaue wie auch Randbereiche der Dübener Heide zerschnitten.“

Die in der Region lebenden Bürger hätten einen bedeutenden Verlust der Lebensqualität erfahren, Lebensräume für eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten wären unwiederbringlich verloren gegangen, so Schruth. Die NABU-Regionalgruppe hatte mit zahlreichen Aktionen gegen das Vorhaben protestiert.

Am Freitag bestätigte auch die Landesdirektion das Ende der Planung. Demnach hat das für den Bau zuständige bundeseigene Unternehmen Deges bereits am 17. März die Einstellung des Verfahrens beantragt, weil die wesentlichen Rahmenbedingungen nicht mehr vorlägen. Die Landesdirektion habe dem Antrag mit Schreiben vom 22. Juni entsprochen.

Nunmehr ist zwischen der A 14 und der Landesgrenze zu Brandenburg ein qualifizierter Neu- und Ausbau der jetzigen B 87 in zwei Schritten vorgesehen. Schwerpunkt sei zunächst die Strecke von Eilenburg bis zum Nachbarland. Für den Abschnitt von Leipzig bis Eilenburg sind der Behödre zufolge noch weitere Untersuchungen notwendig. So solle eine Verkehrszählung in diesem Jahr abgewartet werden. Einer der Knackpunkte bleibe die Anbindung der Stadt Leipzig an die künftige Trasse.

boh/mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den gestrigen frühen Morgenstunden sprang der Zähler der Besucherkasse im Tauchaer Parthebad auf 250 000. Badleiter Ronald Hanns konnte zum Früh-Schwimmen mit Gisela Ihlow aus Leipzig-Mockau den viertelmillionsten Badegast des beliebten Tauchaer Freibades seit seiner Wiedereröffnung am 30. Juni 2007 mit einem Blumenstrauß begrüßen.

27.06.2015

Nahe des Segelflugplatzes Schwarzer Berg bei Taucha wurde Mitte Juni auf Jesewitzer Flur der "Wildtierriss eines Rehes" festgestellt und dem Umweltamt gemeldet. "Nach den festgestellten Fraßspuren ist der Wolf als Verursacher des Risses nicht auszuschließen", informierte jetzt das Landratsamt Nordsachsen.

27.06.2015

Monatelang waren Kinder und Erzieher des Schulhortes "Am Park" in Taucha im Zirkusfieber. Sie bereiteten sich auf die Premiere des "Zirkus Hortelini" vor, und so hieß es unlängst vor Eltern, Großeltern und Geschwistern: "Manege frei!".

27.06.2015
Anzeige