Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Porträts, Stillleben und Landschaften - Neue Ausstellung im Café Esprit
Region Taucha Porträts, Stillleben und Landschaften - Neue Ausstellung im Café Esprit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015
Der Künstler Thomas Schmid. Quelle: Reinhard Rädler

" Kein Wunder auch, denn zum einen waren viele seiner ehemaligen Klassenkameraden gekommen, die mit ihm gemeinsam in Leipzig-Reudnitz die Schulbank gedrückt hatten, zum anderen war er seit der 8. Klasse viele Jahre bei den Segelfliegern am Schwarzen Berg in Taucha mit dabei. Bei den regelmäßigen Klassentreffen sind mit Gabi Woska oder Lutz Künzel auch damalige Mitschüler aus Taucha dabei.

Als Schmid das Diplom als Berufsschullehrer in der Tasche hatte und im selben Jahr in die Lutherstadt gezogen war, suchte er sich ein neues Hobby und fand es in der Malerei. Folgerichtig wurde er im Stickstoffwerk Piesteritz Mitglied des Malzirkels, wo er seine sich autodidaktisch angeeigneten Fähigkeiten vervollkommnete. Das gelang ihm offenbar so gut, dass er 1994 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler wurde.

Sein Hobby ist das Malen aber geblieben. "Meine Ideen gehen mir eine Weile im Kopf herum, bis ich eine Skizze davon anfertige, die ich aber nicht selten erst nach Jahren wieder hervorkrame. Daraus entsteht mein Bild", erklärt der 62-Jährige seien Schaffensprozess. "Die Motive entwickeln sich bei mir dann vom Abbild zum Sinnbild". So entstehen Landschaften, Porträts oder Stilleben mit klaren Strukturen und Bildaussagen.

Im Bild "Der Engel" hat Schmid einige seiner ehemaligen Klassenkameraden auf einer Galerie platziert, was die anwesenden Mitschüler erstaunte und auch amüsierte. Seine bevorzugte Technik ist die Acrylmalerei, gerne versucht er sich aber auch in Holzschnitten. Bis zum Juli sind jetzt elf Werke des Wittenberger Künstlers im Café Esprit, Leipziger Straße 42, zu sehen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Die Parthe hat im Bereich der Brücke in der Tauchaer Glockentiefe eine Fließgeschwindigkeit von 0,5 bis einem Meter pro Sekunde". Das war eine der ersten Erkenntnisse, die Felix Thaler und Michelle Danz, Schüler des Wahlgrundkurses Landschaftsanalyse der 11. Klassen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, bei einem Unterrichtstermin mit dem Umweltmobil der "Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt" herausgefunden hatten.

19.05.2015

Mit dem bekannten jüdischen Volkslied "Shalom Chaverim" bewarben sich Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums für "on.tour - Das Jüdische Museum Berlin macht Schule".

19.05.2015

Die Skater-Anlage in Tauchas Kriekauer Straße ist vor allem in der Ferienzeit, aber auch abends nach der Schule ein bei Jugendlichen beliebter Freizeittreff. Doch jetzt ist dessen Zukunft ungewiss.

19.05.2015
Anzeige