Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Projektwoche: Naturwissenschaften zum Anfassen

Projektwoche: Naturwissenschaften zum Anfassen

Wenn Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums nach der letzten Unterrichtsstunde die Schultasche nicht einfach in die Ecke stellen, sondern sich noch freiwillig für weitere neunzig Minuten auf die Schulbank setzen, muss es schon besondere Gründe dafür geben.

Voriger Artikel
IG Sehlis: Einsatz für dörflichen Charakter gewürdigt
Nächster Artikel
Herbstball in Taucha mit mehr als 300 Gästen

Volle Konzentration bei der Vorbereitung für den Katapult-Wettbewerb (links). Gummis durften aber nicht verwendete werden. In einer Physik-Schauvorlesung (rechts) hieß es: Was ist schneller, das gekochte oder das rohe Ei? Physiklehrer Harald Lörzing demonstrierte es am praktischen Beispiel.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Wie zum Beispiel jetzt die Woche der Naturwissenschaften. "Die ist schon eine langjährige Tradition an unserem Gymnasium", so Holger Kießling, Fachleiter Naturwissenschaften. "Es gibt dann außerhalb des normalen Unterrichts unterschiedliche Angebote, wie Schauvorlesungen, Experimente und praktische Übungen in den Fächern Chemie, Biologie, Physik und Mathematik. Erfreulicherweise werden die Veranstaltungen sehr gut angenommen", sagte der Physiklehrer.

So konnten die Schüler zum Beispiel erfahren, wie zu Omas Zeiten noch mit dem Rechenschieber statt mit dem Taschenrechner gerechnet wurde. Wesentlich zeitgemäßer dagegen navigierten sie sich mit GPS zu Zielen in Taucha. Da Chemie erst ab der 7. Klasse auf dem Lehrplan steht, erhielten die jüngeren Jahrgänge bei chemischen Experimenten einen ersten Eindruck von ihrem künftigen Unterrichtsfach.

Zu einem Wettbewerb der besonderen Art kam es am ersten Tag der Themenwoche: Es galt, ein Katapult zu bauen, mit dem ein Tischtennisball so beschleunigen war, dass er eine möglichst große Entfernung fliegen konnte. Das Besondere daran war, dass es sich dabei nicht um das bekannte klassische Modell mit Gummizug handeln durfte, wie die Teilnehmer in einer Ausschreibung vor den Ferien erfahren hatten. Vielmehr sollte der Ball durch Bewegungsenergie mittels drehbar gelagerter Hebel zum Fliegen gebracht werden. Die Bestweite lag bei acht Metern, die kürzeste Flugphase endete nach 30 Zentimetern. Bewertet wurde auch das schönste Modell.

Mit vielen Versuchen würzten die Physiklehrer Steffen Müller und Harald Lörzing ihre Vorlesung Physik vor Schülern der fünften bis zwölften Klasse. Dafür hatten sich die beiden Pädagogen effektvolle Show-Experimente ausgesucht. "Damit und vor allem mit Alltagsgegenständen lassen sich physikalische Gesetzmäßigkeiten am Besten erklären", sagten sie und demonstrierten beispielsweise, wie unterschiedlich rohe oder gekochte Eier auf verschiedene physikalische oder chemische Zustände reagieren.

"Der Lehrstoff soll auf diese Art nicht trocken, sondern für die Schüler selbst erlebbar demonstriert und angewendet werden. Wir möchten damit ihr Interesse für die Naturwissenschaften wecken", sagte Fachleiter Kießling zum Ziel der Themenwoche.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2013
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr