Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ramona Beylich pflegt jetzt die Tiere - Tauchaer Einrichtung wagt nach Vorwürfen den Neuanfang

Ramona Beylich pflegt jetzt die Tiere - Tauchaer Einrichtung wagt nach Vorwürfen den Neuanfang

Sie betreibt Hundesport mit einem Schäferhund, hat jahrelang selbst Vierbeiner gezüchtet und ist aktiv im Britischen Hütehundeclub: Ramona Beylich heißt die neue Tierverantwortliche bei der Mobilen Tierhilfe Taucha.

Voriger Artikel
„Stadtrat“ setzt Party für Jugendliche durch - Mittelschüler handeln bei Planspiel wie Politiker
Nächster Artikel
Portitzer Straße bis zum Wochenende schlaglochfrei

Die neue Leiterin der Tierpflege Ramona Beylich mit Joachim Melzer, der als stellvertretender Vereinsvorsitzende ebenfalls neu im Vorstand der Mobilen Tierhilfe Taucha sitzt. Der junge Schäferhund hat sich selbst verletzt.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Die 48-jährige aus Taucha kümmert sich im Heim in der Matthias-Erzberger Straße um die Pflege der Fund- und Pensionstiere. Seit sechs Jahren hilft Beylich schon ehrenamtlich im Heim bei den Tieren aus. Nach den Vorwürfen gegen Tierheimchef Steffen Greiser Ende vergangenen Jahres (die Ermittlungen ziehen sich hin) übernahm sie die Verantwortung für die Tierpflege. Beylich sei zugleich mit in den Vorstand aufgerückt als Tierschutzverantwortliche, erzählt Anwalt Frank Küas.Insgesamt habe sich der Verein konzeptionell neu aufgestellt, so Küas. Greiser manage weiterhin den Verein, Beylich sei zusammen mit dem Tauchaer Tierarzt Heiko Schreiber verantwortlich für die Pflege der Tiere. So stehe es auch in der unbefristeten Genehmigung durch das Veterinäramt Delitzsch, das zugleich die schon vorher beantragte Aufstockung der Plätze auf neun für Hunde, 13 für Katzen sowie weitere für kleine Säuger und Nager erlaubte.Beylichs größte Sorge gilt derzeit einem vierjährigen Schäferhund. „Das ist ein Selbstverletzer, er stammt vermutlich aus einem Zwinger“, sagt sie mitleidsvoll. Der Hund habe im Heim seine schon verletzte Schwanzspitze angeknabbert. „Er ist ein lieber Hund, aber braucht ein Haus mit Garten und Auslauf“, erzählt sie. Im Heim gebe es leider nur Innenzwinger, daher sei Eile geboten. Darüberhinaus seien derzeit ein drei Monate alter Schäferhund-Mix-Welpe abzugeben sowie zwei schon älterer Schäferhund-Mischlinge. Interessenten können sich unter Tel. 034298 48112 an das Heim wenden.Ostersamstag von 15 bis 18 Uhr ist dort zudem offen. Für Kinder gibt es zum Osterfest kleine Präsente – und Hasen zum Streicheln.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr