Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Reihe von Brandstiftungen „sehr beunruhigend“

Reihe von Brandstiftungen „sehr beunruhigend“

Feuer in einem leerstehenden Fabrikgebäude, in Schuppen, in der Altholzsammelstelle und brennende Mülltonnen: Eine Reihe von Brandstiftungen lässt derzeit Tauchas Feuerwehrleute schlecht schlafen.

Voriger Artikel
Frühblüher im Staditzwald aufgespürt
Nächster Artikel
Regionalgruppe pflegt junge Obstbäume

Eine von einem halben Dutzend mutmaßlichen Brandstiftungen war das Feuer auf dem Gelände der alten Anker-Stones-Fabrik Ende März.

Quelle: Daniel Große

Taucha. Rund ein halbes Dutzend Mal hat es in den vergangenen zwei Monaten in der Parthestadt gebrannt. Als „sehr beunruhigend“ bezeichnete Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) unlängst gegenüber den Stadträten diese Ereignisse. Ungewöhnliche Worte eines Stadtoberhauptes, denn üblicherweise werden solche Brandstiftungen heruntergespielt, bis der oder die Täter gefunden sind – um keine Trittbrettfahrer anzulocken.Es deute sich an, so Schirmbeck, dass Brandstifter in Taucha am Werk seien. Immer seien Objekte betroffen gewesen, die leer stehen oder ungenutzt sind und bei deren Brand keine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben anderer zu erwarten gewesen waren. „Außer für die Feuerwehrleute, die löschen müssen“, so Schirmbeck. Ausdrücklich lobte er die Einsatzbereitschaft der Wehr, bei der es auch noch keine Probleme gegeben habe. „Ich hoffe, dass die Polizei möglichst bald Fahndungserfolge erzielt, bevor es Gefahr für Leib und Leben anderer gibt“, sagte der Bürgermeister.Die Polizeidirektion Westsachsen hat offenbar noch keine heiße Spur. Sprecherin Ilka Peter kündigte gestern an, in Frage kommende Gebäude in Taucha bei Streifenfahrten verstärkt zu kontrollieren. „Auch die Orte, die vielleicht etwas abseits legen“, so Peter. Die Polizei bittet jedoch Zeugen, die auffällige Personen in der Nähe der Brandorte gesehen oder andere Beobachtungen gemacht haben, sich an das Polizeirevier Taucha zu wenden.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr