Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Riesenbaby Bonzo sucht neues Zuhause
Region Taucha Riesenbaby Bonzo sucht neues Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 19.01.2012
Ganz schön groß, der Kleine: Carmen Limbach mit dem elf Monate alten Bonzo. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Bonzo sucht jetzt dringend eine neue Familie, die sich mit ihm beschäftigen kann.

Der Rüde gehört zu einem Wurf von zwölf reinrassigen Deutschen Doggen, von denen das Tierheim sechs Stück im April vorigen Jahres vermittelte. Die Tiere schmückten unter der Überschrift „Babyalarm im Tierheim“ auch schon die LVZ, passten damals noch locker alle nebeneinander auf die kleine Couch im Dienstzimmer des Heimes. Inzwischen würden sie zusammen nicht mal mehr ins Zimmer passen.

„Bonzo hat uns am Dienstag sofort wiedererkannt, als wir ihn von einer Familie abholen mussten, die mit ihm nicht mehr klar kam“, erzählt Limbach. Wegen eines neuen Babys habe die Familie keine Zeit mehr gefunden, sich um Bonzo zu kümmern.

„Denn Bonzo braucht große Runden“, erzählt die Heimchefin. Er benötige viel Auslauf, mindestens zweimal am Tag je eine Stunde, und viel Beschäftigung. „Familienanschluss wäre auch gut“, erzählt sie. Denn obwohl Bonzo mit seinen 50 Kilogramm kein Kleiner mehr ist, benehme er sich gern wie ein Schoßhund. Er benötige noch Erziehung, vertrage sich aber gut mit allen, auch mit kleinen Kindern und mit anderen Hunden, erklärt Limbach.

Bonzo ist einer von aktuell sieben Hunden, die im Tierheim zur Vermittlung stehen. Drei kamen erst in den vergangenen Tagen hinzu:

• Ein etwa drei Monate alter Labrador-Welpe wurde diese Woche in Panitzsch gefunden und ans Heim abgegeben. „Die Hündin ist nicht gechipt“, wir wissen also nicht, wo sie herkommt und hingehört“, sagt Limbach. Ein Besitzer habe sich auch noch nicht gemeldet. Limbach muss daher vorerst davon ausgehen, dass die Welpe ausgesetzt wurde.

• Babsy heißt eine anderthalb Jahre alte Dackel-Mix-Hündin, die als Abgabetier nach Taucha kam.

• Jack ist schon vom Namen her ein ganz anderer Typ, ein Mix mit Anteilen von Labrador und Pudel, ein Rüde, der viel Auslauf benötigt.

Wer sich für eines der Tiere und das Heim interessiert, kann gern in der Matthias-Erzberger-Straße 7 vorbeischauen oder unter der Telefonnummer 034298 48112 einen Termin vereinbaren. Dort ist auch zu erfahren, ob und wann Hilfen benötigt werden, etwa zum Gassi gehen mit den Tieren. Im Fall von Bonzo darf das allerdings nicht jeder. Schließlich wäre die Dogge von Leichtgewichten an der Leine nicht zu halten.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weit über Taucha hinaus sind die Mimo-Trails jungen Radsportlern ein Begriff für coole Sprünge auf einem tollen Parcours. Weil der aber ohne Genehmigung des Besitzers im Mimo-Wäldchen immer weiter ausgebaut wurde, ist nun Mitte Februar Schluss.

18.01.2012

Derweil in anderen Städten über den Verkauf von kommunalen Immobilien nachgedacht wird, hat Taucha vorige Woche über seine stadteigene Immobilienfirma IBV 103 Wohnungen und rund 100 Garagen von der Leipziger Genossenschaft VLW erworben.

17.01.2012

Im vorigen Herbst konnte sich die Stadt noch freuen, dass der Bau der Verknüpfungsstelle zwischen Bus und Bahn neben dem Tauchaer Bahnhof durch ein gutes Ausschreibungsergebnis preiswerter wurde als gedacht.

17.01.2012
Anzeige