Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Rolandsbrüder erhalten feierlich ihre Zunftpfeifen
Region Taucha Rolandsbrüder erhalten feierlich ihre Zunftpfeifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 10.05.2010
Anzeige

. So auch am Sonnabend, als die ehemalige Kneipe „Zur Linde“ von den Zimmerern, Schreinern, Dachdeckern, Holzbildhauern, Maurern, Steinmetzen und Betonbauern aufgesucht wurde.

„Heute erhalten vier Rolandsbrüder eine Zunftpfeife“, erzählt Werner Kirscht, der zehn Jahre lang bis 2003 Zentralleiter des Rolandsschachtes

mit rund 600 angeschlossenen Brüdern war. „Natürlich ist das eine Ehre. Nach meiner vierjährigen Erwanderung habe ich als Einheimischer aktiv regelmäßig an den Zunftversammlungen teilgenommen und nach mindestens drei Jahren bekommt man diese Pfeife“, erklärt Nico Beschnidt, den es schon nach Amerika und Neuseeland während seiner „Tippelei“ (Wanderung) gezogen hat. Die Pfeife ist aus einem Haselnussstock gefertigt und trägt den Namen des Rolandsbruders sowie die Namen von maximal 20 Freunden aus dem Rolandsschacht. „Das sind die Brüder, die einen bei der Wanderung begleitet haben. Eine schöne Erinnerung“, so Werner Kirscht.

Mit einem kräftigen Zug hinter verschlossenen Türen werden die vier Pfeifen dann in Cradefeld eingeraucht, jeder der anwesenden Rolandsbrüder darf ziehen. Toni Hegen hat das alles noch vor sich. Der 20-Jährige wird ab August für mindestens drei Jahre und einen Tag auf Wanderschaft gehen. „Seit Oktober bin ich regelmäßig bei den Treffen dabei. Mich reizen die Ferne und die Möglichkeit, mich weiterzubilden, die Welt zu bereisen und andere Handwerkstechniken kennenzulernen.“ Der Leipziger will sich ab Juni einen so genannten Exportgesellen suchen, der ihn mit auf Reisen nimmt und ihn anlernt.

Für den Neu-Pfeifenbesitzer Nico Beschnidt ist die Verbindung zwischen denen, die die Tradition des Rolandsschachtes bewahren und jungen Wandergesellen, die von den „alten Hasen“ unterstützt werden, das Besondere. „Wir sind immer füreinander da, das macht unsere Bruderschaft einzigartig“, erklärt Beschnidt.

Kathrin Kirscht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpHUfasT20100414172345.jpg]
Taucha. Mit ihren Bauwerken steht  die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Taucha vor einer schweren Prüfung.

06.05.2010

Wer behauptet, in Taucha gebe es keine Musik-Kultur, der irrt. Ein Grund dafür sind die Jungs der Band Schlagerderby, die vor Kurzem  ihr erstes großes Konzert im Café esprit gaben.

05.05.2010

Taucha. Gestern wurden noch die Karussells geputzt, heute ab 15 Uhr wird die Tauchaer Kirmes eröffnet: Bis Sonntag laden Auto-Scooter, Kinderschleife, Waffelbäckerei, Schießbude sowie Ess- und Getränkestände auf die Festwiese.

05.05.2010
Anzeige