Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Rossmann will schon Mitte November öffnen
Region Taucha Rossmann will schon Mitte November öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 16.04.2010
Anzeige
Taucha

„Wir wollen in der nächsten Woche die Aufträge vergeben“, erläuterte Edzard Schönrock von der Pressstelle des Unternehmens. Danach solle dann der Bau zügig starten. „Wir hoffen, dass wir kurzfristig Handwerker bekommen können“, so Schönrock. Nach den Plänen von Rossmann könne dann schon Mitte November rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft der Markt eröffnet werden. Errichtet werden soll das Geschäftshaus von Rossmann auf dem ehemaligen Rosshof. 620 Quadratmeter Verkaufsfläche seien geplant, so Schönrock, insgesamt werde das Haus samt Obergeschoss eine Nutzfläche von 850 Quadratmetern erhalten. Die Differenz zur Verkaufsfläche ergebe sich durch Nebenräume für die Beschäftigten, das Treppenhaus und die Wirtschaftsräume. Der von vorn eher schmal aussehende Drogeriemarkt zieht sich im Erdgeschoss weit nach hinten aufs Grundstücke. Das Gebäude erhält an seiner linken Seite ein angebautes Treppenhaus. Daneben bleibt Platz für einen schmalen Durchgang zur Brauhausstraße. Von dort aus sollen auch die Fahrzeuge auf die hauseigenen Parkplätze anfahren. Insgesamt 13 Stellplätze würden geschaffen, so Schönrock. Besonderheit beim Bau: Die Rossmann-Filiale wird über einem denkmalgeschützten Kellergewölbe errichtet, der sich in etwa unter der Mitte des Gebäudes befindet und so lang ist wie das Vorderhaus. Das Gebäude werde daher keinen Keller bekommen, das Gewölbe werde nur überbaut, erklärte Schönrock. Auch für einen weiteren Großbau am Markt zeichneten sich gestern Fortschritte ab. Für das DRK-Projekt „Betreutes Wohnen“ auf dem ehemaligen Stadthof schräg gegenüber von Rossmann sollen sich ebenfalls bald die Kräne drehen. „Die Ausschreibungen sind raus“, so Vorstand Jens Bruske. Die Stadt habe wie angekündigt geholfen, die Probleme mit Nachbarn auszuräumen. Auch das Landratsamt habe inzwischen bestätigt, dass dem Bau keine nachbarschaftsrechtlichen Fragen mehr im Wege stehen könnten, sagte Bruske.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pünktlich zur Übergabe verzogen sich gestern Vormittag die grauen Wolken und machten Lust auf einen Ausflug in die Frühlingsfrische. Und genau darum geht bei den beiden Fahrzeugen, die gestern an die DRK-Altenpflegeheime in Taucha und Zwenkau überreicht wurden: Die Mobilität der Bewohner zu fördern sei Ziel der Aktion, erklärte DRK-Vorstand.

16.04.2010

Das Geld wird knapp – auch im Zweckverband Parthenaue. Die stimmberechtigten Mitglieder Leipzig, Taucha und Borsdorf einigten sich gestern dennoch auf einen Etat für das laufende Jahr, mit dem der Verband vor allem eine Reihe von Fließgewässern in Ordnung bringen will.

15.04.2010

Am Eingang zu Tauchas „guter Stube“ dümpelt der Kleine Schöppenteich weiter vor sich hin. Im Vorjahr war der Zustand des Ententeiches bereits kritisch, das Gewässer nach Aussage der Stadt umgekippt.

15.04.2010
Anzeige