Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha SPD Taucha feiert 20. Geburtstag
Region Taucha SPD Taucha feiert 20. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 30.11.2009
SPD-Ortsverein wird 20 Jahre: Thomas Kreyßig, Heidi Stolzenwald, Holger Schirmbeck, Petra Köpping und Karlheinz Mönkeberg (v.l.) bei der Feier. Quelle: Kristin Jurack
Taucha

Die Hannoveraner hatten 1989 Starthilfe für die Tauchaer geleistet: „Nicht nur Material, auch moralischen Beistand haben wir von Euch bekommen“, sagte Thomas Kreyßig, den die Erinnerung an die Ereignisse vor 20 Jahren sichtlich rührte. Nach einer Veranstaltung in der Tauchaer Kirche am 7. November 1989 seien er und noch einige andere noch beieinander gestanden, so sei die Idee zur Gründung des SPD-Ortsvereins entstanden. Nach einigen Treffen in Kreyßigs Wohnung wurde am 24. November im Diakonat die SPD in Taucha wiedergegründet.Ein Partner-Ortsverein fand sich in Hannover: „Die SPD hat nach der Wende geholfen, die Organisation in Leipzig und Umgebung mit aufzubauen“, betonte Karlheinz Mönkeberg, der Vorsitzende des Ortsvereins. Es habe sich viel in Taucha und Leipzig verändert, sagte er, der vor 19 Jahren das letzte Mal hier war – im Februar 1990. Das wird auch an Fotos deutlich, die unterdessen an den Tischen durchgereicht wurden. Besonders oft fotografiert: Eine alte Tatrabahn, die den Spruch „Leipzig grüßt Hannover“ trägt. Das nächste Wiedersehen der Ortsvereine solle allerdings keine 20 Jahre dauern: „Wir freuen uns, dass ihr uns nicht vergessen habt, denn wir haben es etwas vernachlässigt“, sagte Mönkeberg.Doch neben den Glückwünschen kam auch die aktuelle Situation der Partei zur Sprache. Alle Redner waren sich einig darin, dass es viel zu wenig junge Leute gebe, die Kommunalpolitik machen wollen: „Wir müssen junge Leute fördern und einbinden“, forderte Petra Köpping, die als Stellvertreterin der SPD-Fraktion im sächsischen Landtag und als stellvertretende Landesvorsitzende Glückwünsche überbrachte. „Taucha hat es geschafft, 20 Jahre SPD zu sein“, lobte sie. Holger Schirmbeck, der seit 19 Jahren Bürgermeister der Stadt ist, verpasste die Grußworte wegen eines terminlichen Missverständnisses. Und auch die Urkunden, die an die Gründungsmitglieder verliehen werden sollten, fanden am Samstagabend nicht ihren Weg in den Ratskeller. Doch das konnte die Stimmung unter den Genossen nicht verderben – feierlich erhoben sie das Glas auf ihre Partei.

Kristin Jurack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 

[image:phpjhI3aw20091130172022.jpg]
Taucha. Der marode Kirchturm von St. Moritz stellt die Evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Taucha vor große Probleme.

30.11.2009

Mit heftiger Kritik hat sich die Bürgerinitiative „Alternative B87“ gegen die Darstellung des Autobahnamtes gewandt, dass bei einer Nordvariante der geplanten B87n noch mehr Verkehr über die B2 Richtung Leipzig hineinströme.

30.11.2009

 Taucha. Gut 1000 Euro für den guten Zweck kamen bei zwei Spendenaktionen auf dem Tauchaer Weihnachtsmarkt zusammen.

Für 670 Euro kauften die Tauchaer beim Aktionstag "Ans Schenken denken" im Sonnenhof Lose und spendeten damit für den Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder.

30.11.2009