Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Sanierung läuft – Loch für Frischwasserbrunnen schon fertig
Region Taucha Sanierung läuft – Loch für Frischwasserbrunnen schon fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.10.2011
Worten folgen Taten: Gerd Patzsch im Bagger und Steffen Pilz schachten das Loch für den Tiefenbrunnen, der am Mittwoch gebohrt werden soll. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Wie berichtet, war erst am Donnerstagnachmittag die Vereinbarung zwischen Stadt und Schöppenteich-Verein unterzeichnet worden, die die jeweiligen Aufgaben bei der Sanierung klärt. Darum hatte es im Vorfeld lange Diskussionen gegeben. Wie Vereinsvorsitzender Steffen Pilz gestern bestätigte, seien vor allem die Gewährleistungspflichten für den Verein aus dem Vertrag genommen worden. Die ebenfalls der Stadt so wichtige Bauaufsicht durch einen Ingenieur übernimmt zudem das Rathaus, so das Papier.

Beim Aushub gestern Mittag waren Gerd Patzsch von der gleichnamigen Firma, die Erdbau und Baumaschinenverleih betreibt, und Pilz trotzdem allein. In einer knappen Dreiviertelstunde war mit dem Minibagger das knapp zwei Meter tiefe Loch fertig, von dem aus am Mittwoch Brunnenbauer Mario Hempel den Brunnen bohren will. Die nötigen Betonringe zum Schachtbau besorgte Frank Zimmermann, der ein Abbruch- und Erdbauunternehmen führt – das Sponsorennetzwerk funktioniert. „Das Schlimmste ist die Bürokratie“, so Pilz. „Wir wären längst mit der Sanierung fertig, hätte es die nicht gegeben.“

Weil die Stadt mittelfristig über kein Geld zur Sanierung des stark verschlammten und biologisch fast toten Gewässers verfügt, hatten Pilz und andere Natur- und Heimatfreunde im vorigen Sommer die Sanierung mit Hilfe von Sponsoren angeboten – Tauchaern wie Gerd Patzsch. Für den ist das Mitmachen selbstverständlich: „Wir helfen gerne, wenn wir gefragt werden“, sagte er. Wer mitmachen will, kann sich bei Steffen Pilz melden oder spenden aufs Konto Nr. 0028008007, Volksbank Leipzig, BLZ 86095604, Stichwort: Kleiner Schöppenteich.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dreck, Schweiß und Schwielen an den Händen bestimmten den Alltag der Mitglieder des Kegelsportvereins Blau-Gelb in Taucha. Viele verzichteten auf Urlaub und ackerten neun Wochen lang, um jetzt eine der modernsten Anlagen in ganz Sachsen in Betrieb nehmen zu können.

10.10.2011

Schauriger Ausklang eines fröhlichen Festes in Taucha: Im Anschluss an das traditionsreiche Stadtfest Tauchscher 2009 sollen fünf Angeklagte eine Orgie von sinnloser Gewalt angefangen haben.

10.10.2011

Es kann losgehen: Nach gut 15 Monaten der Vorbereitungen hat gestern die Sanierung des Kleinen Schöppenteiches begonnen. Zum symbolischen Spatenstich am Nachmittag herrschte trotz dunkler Wolken am Himmel eitel Sonnenschein zwischen dem eigens für die Arbeiten gegründeten Verein, den Sponsoren und der Stadtverwaltung.

07.10.2011
Anzeige