Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schächte für Steuerkabel werden gegraben
Region Taucha Schächte für Steuerkabel werden gegraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 29.03.2010
Die Hans-Sachs-Straße wird geschlitzt, um ein Leerrohr für die Stromversorgung des Bahnüberganges aufzunehmen. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Gearbeitet wird jedoch auch am Übergang Portitzer Straße. Der ist in dieser Woche nachts ab etwa 22.30 Uhr bis zum nächsten Morgen gegen 5 Uhr komplett geschlossen, weil auch dort Kabeltrassen eingelassen werden müssen. Auf knapp 500 Meter Länge würden Kabel vom Stellwerk Taucha bei Bahnkilometer 9,33 bis zum Übergang Graßdorfer Straße bei Bahnkilometer 9,8 verlegt, so ein Sprecher der Deutsche Bahn. Gestern war bereits der Schacht auf der Fahrbahn der Portitzer Straße aufgemalt, der in den Nachtschichten aufgeschnitten werden soll. Wie der Sprecher mitteilte, müsse dieser Schacht teils in Handarbeit gegraben werden, weil dort diverse Medien anlägen.Nach Abschluss der Arbeiten in der Portitzer Straße gegen Ende der Woche soll die Straße soweit hergerichtet sein, dass sie nach Ostern den kompletten Umleitungsverkehr aufnehmen kann. Denn dann wird der Übergang Graßdorfer Straße für einen Monat komplett für den Fahrzeugverkehr geschlossen. Wie berichtet, entsprechen die dortigen Einrichtungen nicht mehr in vollem Umfang den gesetzlichen Bestimmungen und den Regeln der Technik. „Die vorhandene Bahnübergangssicherungsanlage ist wegen der im Andreaskreuz integrierten Blinklichter nicht mehr regelgerecht und wird durch eine Lichtzeichenanlage mit Halbschranke ersetzt“, so Bahnsprecher Jörg Bönisch. Zugleich sollen bei den Arbeiten der Straßenverlauf und der Fuß-/Radweg angepasst werden.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist 18 Uhr. In der Leipziger Straße in Taucha findet sich ein Grüppchen zusammen. Die Sonne geht langsam unter, die Dämmerung beginnt. Der ideale Zeitpunkt für eine Nachtwächtertour durch das kriminelle Taucha.

29.03.2010

Die Parthestadt war am Sonnabend Gastgeber für den 10. Kreisschützentag des Sportschützenkreises 13. Auf der Anlage der heimischen Bürgerschützengesellschaft Am Veitsberg wurden zugleich die treffsichersten Sportler geehrt.

29.03.2010

Erneut eine kurze Nacht hatten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Taucha, Merkwitz und Jesewitz. Am Sonntagmorgen um kurz vor sechs Uhr Sommerzeit wurden sie per Pieper und Sirene zu einem Brand in der Freiligrathstraße gerufen.

28.03.2010
Anzeige