Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schirmbeck gibt Geld für Turnhalle frei
Region Taucha Schirmbeck gibt Geld für Turnhalle frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 19.05.2015

Deshalb wurde jetzt von der Verwaltung die Ausschreibung der Arbeiten auf den Weg gebracht. Um das zu ermöglichen, hatte Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) unlängst mittels einer sogenannten Eilentscheidung finanzielle Mittel freigegeben. Dabei handelt es sich um einer überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 75 000 Euro, teilte das Stadtoberhaupt mit. Die Stadträte, die eigentlich über solche Summen mit beschließen müssen, werden nun am Donnerstag während der um 17 Uhr im Ratssaal beginnenden öffentlichen Sitzung über diese Eilentscheidung informiert. Das Geld soll aus den Rücklagen entnommen werden.

Ähnlich, so Schirmbeck, sieht es auch bei der zeitgleich in der Halle laufenden Bekämpfung des Hausschwammes aus. Während die anfänglichen Kosten in Höhe von rund 6500 Euro noch aus dem Budget des Gebäudeliegenschafts Managements der städtischen Gesellschaft IBV genommen werden konnten, erweisen sich die Schäden und der damit einhergehende Sanierungsaufwand doch als weit größer als zunächst bekannt. "Die für die Beauftragung von Bauleistungen nötigen Kosten stecken aber in den 75 000 Euro schon mit drin", sagte Schirmbeck, der in seiner Eilentscheidung die überplanmäßigen Ausgaben gebündelt hatte. Er gehe davon aus, dass die gesamten Maßnahmen in der Turnhalle rund 120 000 Euro kosten werden. Dafür werde offenbar ein Vorgriff auf den Haushalt 2014 nötig, worüber dann die Stadträte entscheiden müssten. "In dieser Summe enthalten sind auch Arbeiten im Sanitär- und Umkleidebereich, die dringend notwendig sind. Das bietet sich an, wenn die Halle schon mal gesperrt ist", erklärte Schirmbeck. Ziel sei es. die Halle Mitte März nächsten Jahres wieder in Betrieb nehmen zu können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wind pfiff kalt über Wiesen und Koppeln, kündigte Regen an. Dennoch kamen gestern Vormittag rund 30 Kinder, Frauen und Männer an die Parthe zwischen Dewitz und Sehlis, um dort rund zehn Bäume und mehrere Büsche zu pflanzen.

19.05.2015

Im Jahr 2018 soll am Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium mit dem Ausbau des Dachgeschosses begonnen werden. Das kündigte gestern Landrat Michael Czupalla (CDU) an.

19.05.2015

In der Südstraße in Taucha müssen möglicherweise Bäume gefällt und durch neue ersetzt werden. Anwohner beobachteten am Donnerstag, wie "ein älterer Herr" mittels eines Hubsteigers des Tauchaer Bauhofes in luftiger Höhe das Holz verschiedener Gewächse untersuchte.

19.05.2015
Anzeige