Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlagloch-Reparatur beginnt

Schlagloch-Reparatur beginnt

Autofahrer können aufatmen: Der Bauhof der Stadt Taucha beginnt heute in den Ortsstraßen mit der Schlaglochreparatur – eine Sisyphos-Arbeit, die nach ersten Schätzungen wieder bis zum Einbruch der nächsten Frostperiode dauern wird.

Taucha. Genau 80,196 Kilometer Ortsstraßen hat Marco Haferburg vom Bauhof in Taucha unter seiner Regie. Natürlich kenne er viele Schäden von seinen Touren durch die Stadt. „Wir sind trotzdem gerade dabei, uns einen kompletten Überblick zu verschaffen“, so Haferburg gestern. Nicht zuletzt verlange die Landesdirektion die Zuarbeit von Taucha. Die Stadt hofft noch auf Extra-Gelder von dort aus einer speziellen Investitionspauschale zur Beseitigung der Löcher.

Heute beginne die Reparatur, sagt Haferburg. „Wir arbeiten uns wie in den Vorjahren von den Haupt- in die Nebenstraßen vor“, erklärt er. Angefangen werde in der Kriekauer Straße. Dort magere die Straßendecke aus. „Das Bindemittel verschwindet, der Asphalt bröselt so heraus“, umschreibt er das Phänomen. Das gebe es im Übrigen nicht nur dort. Auch in der Matthias-Erzberger-Straße sei die Situation an einigen Stellen „verheerend“. Die beiden Straßen bildeten nach bisherigem Wissensstand den Schwerpunkt.

Repariert werden müssten solche Stellen wie normale Löcher: Also herausschneiden, säubern, Kanten vorbereiten, frischen Asphalt darauf, walzen. Derweil der Bautrupp des Kreises pro Loch nur Minuten benötigt, wie im Winter Am Dingstuhl zu sehen war, flickt der Bauhof länger an einem Loch. Dafür lösen sich Am Dingstuhl auch die Reparaturstellen schon wieder.

Nach Haferburgs erstem Eindruck sind die Schäden „in etwa wie im Vorjahr“. Da hatten seine Männer bis zum Wintereinbruch Ende November benötigt, um überall die Stellen zu reparieren. Für die Wurzner Straße, die Geschwister-Scholl-Straße und Am Dingstuhl ist im Übrigen nicht die Stadt zuständig. Dort befinden sich gewissermaßen die Haushaltslöcher des Kreises.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

21.08.2017 - 06:19 Uhr

Die Gäste hadern mit der Schiedsrichterleistung - Wilsch erzielt Tor des Tages für Beilrode 

mehr