Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schlossverein plant kulturelle Glanzpunkte
Region Taucha Schlossverein plant kulturelle Glanzpunkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 19.05.2015
Anzeige
Taucha

Als Beispiele nannte Moldenhauer die "Große Harry-Künzel-Gala" im April: "Das wird ein musikalisches Feuerwerk mit dem Altmeister des Swing. Und im Mai findet unsere erste Kunstausstellung des Jahres statt. Dabei wird Anita Schulz aus Markranstädt malerisch zwischen den Wolken wandeln."

Zu den weiteren künstlerischen Höhepunkten zählte Moldenhauer auch die 13. Tauchaer Rocknacht, das 7. Ancient Trance Festival und das Sommerkonzert der Azurit-Gruppe. "Eine besondere Ehre wird dem Rittergutsschloss im August als Ausrichtungsort des 8. Weltkongresses der Internationalen Maultrommelgesellschaft International Jew's Harp Society zuteil", hob Moldenhauer einen weiteren Termin hervor. Während des Stadtfestes Tauchscher öffnet das Schlossareal sein Tor wieder für ein Biwak der Rocket Troops. Die letzte Ausstellung des Jahres soll im September von Andreas Tüpke, "dem van Gogh der Dübener Heide", gestaltet werden. Beendet wird das Jahresprogramm am ersten Adventswochenende mit dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf dem Schlosshof.

Neben diesen Programmhöhepunkten öffnet der Verein ab 23. März wieder an jedem vierten Sonntag des Monats das Rittergutsmuseum. Außerdem verweist Moldenhauer auf die vier Rundgänge mit dem historischen Tauchaer Nachtwächter Johann Christoph Meißner, in dessen Rolle wieder Vereinschef Jürgen Ullrich schlüpfen wird. Die erste Tour findet im Mai zum Thema "Mörderisches Taucha - Kriminalfälle aus sechs Jahrhunderten" statt.

@www.rittergutsschloss.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.01.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Freunde hat keiner zu viel. Selbst die reichsten Leute nicht, denn richtige Freunde sind sehr selten", beginnt ein berührender Brief an die jungen Patienten der kinderonkologischen Station des Universitätsklinikums Leipzig.

19.05.2015

Die Tauchaer Stadträte gaben nun endgültig grünes Licht für den Bebauungsplan "Allgemeines Wohngebiet Merkwitz an der Mühle". Einstimmig ließen sie die bereits vierte Abwägung passieren und ermöglichen so die Erschließung des Gebietes und den Verkauf von Grundstücken.

19.05.2015

Das Wetter hatte auch 2013 welt- und deutschlandweit einige Extreme zu bieten, die zeitweise die Nachrichtenlage bestimmten. Ruhiger ging es da in Taucha zu. Interessant sind die Aufzeichnungen von Wolfram Lenk und seine Bezüge zur "Großwetterlage" dennoch.

19.05.2015
Anzeige