Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schöppenteich-Sanierung gestartet

Schöppenteich-Sanierung gestartet

Es kann losgehen: Nach gut 15 Monaten der Vorbereitungen hat gestern die Sanierung des Kleinen Schöppenteiches begonnen. Zum symbolischen Spatenstich am Nachmittag herrschte trotz dunkler Wolken am Himmel eitel Sonnenschein zwischen dem eigens für die Arbeiten gegründeten Verein, den Sponsoren und der Stadtverwaltung.

Voriger Artikel
165 Kilo Trauben für Schlossberg-Wein geerntet
Nächster Artikel
Streit nach Stadtfest vor Gericht

Sanierungsstart: Gerd Patzsch macht den ersten Spatenstich für den Brunnen, Vertreter von Stadt, Verein, Angelverband und Sponsoren schauen zu.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Das war – wie berichtet – nicht immer so.

Doch beim Spatenstich gestern mochte niemand mehr an die schwere Geburt erinnern. Einzig der Blick auf das gemeinsame Baby zählte, nachdem Steffen Pilz und Bürgermeister Holger Schirmbeck gemeinsam die Rahmenvereinbarung zur „naturnahen Sanierung und Reaktivierung des Kleinen Schöppenteiches“ unterzeichnet hatten. Es sei ein historischer Moment“, sagte Schirmbeck denn auch mit einem schmunzelnden Unterton. „Gut Ding will Weile haben.“ Inzwischen habe die Vereinbarung mit dem Verein einen ganz anderen Charakter als anfangs, erläuterte er.

Pilz dankte den Sponsoren vorab für ihr Engagement. „Wo gibt es das denn heute noch?“, fragte er. Der Verein werde sich bemühen, die Kosten so gering wie möglich zu halten und die Arbeiten bestmöglich zu koordinieren.

Die Sanierung ist in verschiedene Schritte aufgeteilt. Der Brunnen mit etwa zehn Meter Tiefe und einem Durchmesser von zehn Zentimetern soll noch in diesem Jahr entstehen. An seinem Standort machte Gerd Patzsch gestern Nachmittag den symbolischen ersten Spatenstich. Er wird die Erdarbeiten für den Brunnen vornehmen, den Mario Hempel dann ausführt und Jürgen Krahnert später anschließt. Vom Brunnen wird – so die Planung – noch in diesem Jahr Frischwasser in einer Kaskade ein paar Meter hinab in den Teich strömen und für eine ausreichende Belüftung sorgen.

Der nötige Strom kommt von einem bestehenden Verteiler im Auenweg, an den möglichst bald eine Zähleranschlusssäule gesetzt werden soll. In ihr, so die Gespräche zwischen Stadt und Fachfirma am Mittwochvormittag, solle auch Platz sein für weitere Stromkreise, mit denen einmal ein Springbrunnen und die Wegebeleuchtung am Teich versorgt werden könnten.

In der Vereinbarung verpflichtet sich der Verein ferner, die Rasengittersteine am Teichufer zu entfernen, die Böschung naturnah mit Kies und Bepflanzung wiederherzustellen, den Teich zu entschlammen und nötigenfalls auch die Tonabdichtung auszubessern. Geregelt ist in dem Papier auch die Erneuerung des bestehenden Ablaufes zur Parthe. Während der Abfluss noch in diesem Jahr entstehen soll, ist die große Entschlammungsaktion für Anfang 2012 vorgesehen.

Im Grunde werde mit dem Vorhaben nun das schon vorliegende Ingenieurprojekt durch den Verein umgesetzt, freute sich Schirmbeck. Die Stadt übernehme die Kosten der Begleitung durch den Ingenieur, steuere auch die 4000 Euro Anschub vom Grünen Ring für den Brunnen bei.

Der Verein nehme gerne weiter Hilfe entgegen, so Pilz. „Die Spendenfähigkeit ist uns heute zuerkannt worden“, sagte er. Schirmbeck erinnerte daran, die Enten nicht zu füttern. Die Tiere hätten wesentlich zur Verschlammung des Teiches beigetragen.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr