Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schon 38 Bauflächen verkauft
Region Taucha Schon 38 Bauflächen verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 19.05.2015
51 Grundstücke werden derzeit an der Wurzner Straße in Taucha erschlossen. Hier entsteht das neue Wohngebiet Parkblick, von dem bereits 38 Grundstücke verkauft sind. Sechs sind reserviert, nur noch sieben frei. Quelle: André Kempner

Allein in der Theodor-Körner-Straße sollen drei Blöcke, die in den Dreißigerjahren erbaut worden sind, rundum erneuert - und damit gleichzeitig auch seniorengerecht werden. Zwar wurden dort in den Neunzigern neue Fenster eingesetzt und eine Wärmedämmung aufgebracht, "aber innen hat sich nichts getan", begründet der Geschäftsführer Achim Teichmann das jetzige Vorhaben.

Der Leerstand in den Blöcken liege bei rund 70 Prozent, das müsse sich schnellstmöglich ändern. Im Zuge der Sanierung, die im nächsten Jahr beginnen soll, bekommen die Wohnungen neue Balkone, für die die Außenwände aufgebrochen werden müssen. Zudem wird laut Teichmann die Elektrik komplett modernisiert. Parkett, neue Bäder und Küchen gehören ebenfalls zum Sanierungsumfang. "Die Nachfrage nach gut sanierten und fertigen Wohnungen ist riesig", sagt Teichmann, "dafür sind die Kunden auch bereit, etwas mehr zu bezahlen."

1170 Wohnungen gehören der IBV in Taucha, davon sind derzeit 94 Prozent saniert. Mit der Fertigstellung in der Theodor-Körner-Straße steige die Zahl auf 96 Prozent. Auch der Leerstand ist auf einem geringen Stand. Lediglich 4,4 Prozent aller sanierten Wohnungen seien derzeit nicht vermietet.

Zudem will die IVB in den nächsten Monaten das Ärztehaus mit dem benachbarten Kindergarten Tausendfüßler in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße instand setzen. Der Bau stammt aus der Wendezeit, doch die mehr als 20 Jahre haben Spuren hinterlassen. "Die Fassade muss erneuert werden, der Fahrstuhl ist verschlissen und die Fluchtwege entsprechen nicht mehr dem Standard." Teichmann rechnet hier mit Investitionen von rund 600 000 Euro. Darin seien unter anderem auch neue Brandschutztüren und ein zweiter Rettungsweg für die Kita enthalten. Weitere 300 000 Euro nimmt die IBV im nächsten Jahr für die Wohnsiedlung in der Debitzer Straße in die Hand. Hier bekommen 16 Wohnungen erstmals Balkone.

Dass Taucha derzeit ein beliebter Wohnstandort ist, zeigen auch die Verkaufszahlen des Erschließungsgebietes Parkblick an der Wurzner Straße. Die Erschließung übernimmt die Grundbesitz- und Verwertungsgesellschaft Taucha (GBV), die genau wie die IBV zur städtischen Gesellschaft zur Verwaltung der Beteiligungsunternehmen der Stadt Taucha gehört. Von den geplanten 51 Grundstücken im Parkblick sind nach Aussage von Teichmann bereits 38 verkauft, sechs sind reserviert, sieben noch frei. "Bis 2015 wollten wir alle Grundstücke vermarktet haben", sagt er, "jetzt müssen wir das nächste Projekt vorbereiten, um weitere Grundstücke anbieten zu können." In diesen Wochen will die Stadt Areale im Gärtnerweg erwerben, so dass im Dezember Planungen dafür beginnen könnten. 15 Bauflächen sollen dort entstehen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.10.2013
Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist zweifache Großmutter, sie ist sportlich und sie ist engagiert. Für letzteres Engagement wurde die Tauchaerin Sigrid Wagner jüngst geehrt. In welchem Lebensjahr sich die Vereinspräsidentin der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) befindet, möchte sie nicht verraten.

19.05.2015

Wenn die Grabmale des russischen Generalmajors von Manteuffel und des britischen Captains Richard Bogue in Taucha zur Gedenkfeier am kommenden Freitag als würdige Zeitzeugen der Geschichte eingeweiht werden, erstrahlen die Kanneluren an den Manteuffel-Grabmal-Säulen im goldenen Glanz.

19.05.2015

Berichte der Stadtverwaltung waren es, die den Taucher Schlossverein dazu veranlassten, auf Geleistetes über einen längeren Zeitraum zurückzublicken. Die Jahre 2009 bis 2012 wurden in einer Statistik zusammengefasst - und überraschten.

19.05.2015
Anzeige