Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schüler löchern LVZ-Redakteur mit ihren Fragen

Schüler löchern LVZ-Redakteur mit ihren Fragen

Wo nehmen Sie eigentlich die Themen her? Müssen Sie auch selbst fotografieren? Wie sieht der Tagesablauf eines Redakteurs aus? Wie lange dauert das Schreiben eines Artikels? - Auf diese und viele andere Fragen antwortete diese Woche LVZ-Redakteur Olaf Barth beim Besuch in der Klasse 9 c des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Voriger Artikel
Tauchaer Möbelmarktdarf wachsen
Nächster Artikel
Tauchaer Grundschüler helfen Leipzigs"Mobiler Apfelquetsche" bei der Saftproduktion

Die Klasse 9 c des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums beschäftigt sich derzeit intensiv mit der Leipziger Volkszeitung. Für eine Gesprächsrunde über das Blatt hatten sie sich diese Woche auch einen Redakteur eingeladen.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Dabei erfuhren die Jugendlichen, dass im Gegensatz zu früher Redakteure heute nicht nur recherchieren und schreiben, sonderen auch selbst fotografieren und Zeitungsseiten layouten. Außerdem stellen sich Journalisten den Anforderungen des Internet-Zeitalters und arbeiten eng mit den Kollegen der online-Redaktion zusammen. Da staunten schon einige Schüler, wie vielfältig und umfangreich das Tätigkeitsfeld und der Arbeitstag eines Journalisten heute sind.

Insgesamt vier Klassen nehmen am Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium dieses Jahr an dem Projekt "Schüler lesen Zeitung" teil. Bei dieser Gemeinschaftsaktion von LVZ, Mitgas und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus werden die jungen Teilnehmer unter anderem mit den Inhalten, der Struktur und Herstellung einer Tageszeitung vertraut gemacht. Und die Mädchen und Jungen können sich selbst als Reporter betätigen. "Die Schüler springen doch recht interessiert auf aktuelle Texte an. Außerdem lässt sich mit den Artikeln gut das verstehende Lesen üben. Und nicht zuletzt dient die Beschäftigung mit der LVZ auch der politischen Bildung", erklärte Deutsch- und Geschichtslehrerin Ramona Hübner. Sie nehme mit ihren Klassen bereits seit vielen Jahren erfolgreich an dieser Aktion teil. "Natürlich werden die Schüler auch selbst Texte verfassen, aber so weit sind wir noch nicht." Ein paar Tipps hatte der Redakteur seinen jungen Zuhörern dennoch gleich mal mit auf den Weg gegeben. -art

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.10.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr