Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schülerin aus Taucha entwickelt Handy-Armreif
Region Taucha Schülerin aus Taucha entwickelt Handy-Armreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 08.03.2016
Erfolgreiche Teilnehmerin am Wettbewerb „Jugend forscht“: Lena Alshut mit ihrem Handy-Armreif. Quelle: Kempner
Anzeige
Taucha

Auch in diesem Jahr waren Tauchaer Gymnasiasten beim Regionalausscheid „Jugend forscht“ erfolgreich. Mit fünf Projekten hatten sie sich im Neuen Augusteum der Universität Leipzig dem Wettbewerb gestellt, drei davon wurden Ende Februar ausgezeichnet.

Mit der praktisch umgesetzten Antwort auf die Frage: „Wohin mit dem Handy?“, konnte die 15-jährige Lena Alshut die Jury überzeugen und dafür den 1. Preis entgegennehmen, mit dem sie für die Teilnahme am Landesfinale des Nachwuchswettbewerbes Anfang April in Chemnitz qualifiziert ist. Sie hatte einen Armreif für Handys entwickelt, auf dem mittels eines Steckmechanismus’ die Mobiltelefone befestigt werden und so ständig verfügbar sind. Eine Idee, die beispielsweise in der Industrie Anwendung finden könnte, um während des Arbeitsprozesses technische Infos entgegennehmen zu können. „Wir haben dafür ein Patent angemeldet“, sagte der betreuende AG-Leiter „Jugend forscht“, Andreas Müller.

Auch Saskia Großmann hatte eine technisch sinnvolle Antwort auf die Frage „Wohin mit den Ladekabeln?“, gefunden. Mit einer technischen Lösung, Handys mittels Induktion kabellos aufzuladen erreichte die Schülerin der 7. Klasse einen 2. Preis beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“. Mit einem 3. Platz in der gleichen Kategorie kehrten die Siebentklässler Florian Wagner und Rag Krenkel zurück. Sie hatten sich mit der Steuerung eines Mikroprozessors beschäftigt, mit dem sich Lichteffekte, wie Lauflichter oder Verkehrsampeln programmieren lassen. „Die Schüler setzen sich in der AG intensiver, als wir das im Unterricht können, mit der Materie auseinander und kommen so zu Lösungen für praktische Anwendungen“, sagte Fach- und AG-Leiter Holger Kießling.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 80 Kinder erlebten jetzt mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern einen sportlichen Vormittag. Der Leichtathletik Club Taucha (LCT) hatte in die Tauchaer Mehrzweckhalle eingeladen, denn er sucht seit seiner Gründung im Jahr 2007 ständig nach frischen Ideen für neue und interessante Sportangebote.

07.03.2016

Die LVZ-Lokalausgaben Delitzsch und Oschatz sind nun auch in der Facebook-Welt angekommen. Einmal „Gefällt mir“ auf der neuen Seite „LVZ Nordsachsen“ geklickt und Sie können sich über das aktuelle Tagesgeschehen informieren, Beiträge diskutieren und uns Themenvorschläge schicken.

07.03.2016

Einen besonderen Sportunterricht gab es jetzt für die Kinder der zweiten bis vierten Klassen der Grundschule Am Park: Sie durften in der Mehrzweckhalle mit Handball-Profis vom Bundesligaverein SC DHfK Leipzig trainieren. Dabei gab’s auch Tipps von den Profis...

04.03.2016
Anzeige