Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schützenstellen ihren Sport vor
Region Taucha Schützenstellen ihren Sport vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 19.05.2015
Joachim Mytzka von der Bürgerschützen-Gesellschaft (rechts) weist Johannes Salewski in den sichern Umgang mit einer KK-Pistole ein. Quelle: Reinhard Rädler

Als Ziel dient das Abbild eines Adlers. Diese Neuigkeit und noch viel mehr, konnten unlängst Besucher zum Tag der offenen Tür erfahren. Denn die Tauchas Bürger-Schützengesellschaft hatte auf ihre Anlage eingeladen, unter anderem zum "Schnupperschießen" für Jedermann. Dieses Angebot nutzte auch der 16-jährige Johannes Salewski, um zum ersten Mal mit einer Kleinkaliber-Pistole ins Schwarze zu zielen. Die Ringzahl war zwar nicht berauschend, aber: "Er hat wenigstens die Scheibe getroffen, was bei Neulingen nicht immer der Fall ist", bescheinigte Joachim Mytzka, der den Schützen beaufsichtigte, dem Jugendlichen für den Anfang eine gute Leistung. "Ich war schon etwas aufgeregt", gestand der Tauchaer, "bisher hatte ich nur mal mit einem Luftgewehr geschossen."

Interessiert ließ er sich von Mytzka, der gleichzeitig auch Schatzmeister des Vereins ist, über die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft im Verein erläutern. "Unser Verein kann Nachwuchs gut gebrauchen, denn unter unseren 70 Mitgliedern gibt es keine Jugendlichen mehr", klagte auch Vereinssprecher Volkmar Nemitz. Mit den Tagen der offenen Tür wolle man auch Vorurteile gegenüber dem Schießsport abbauen und aufzeigen, dass der Schießsport eine leistungsorientierte Sportart ist. Zudem könne die Bürger-Schützengesellschaft im Landesmaßstab auf etliche Meisterschafts-Erfolge verweisen.

Der nächste Tag der offenen Tür der Bürger-Schützengesellschaft Taucha findet am 12. Oktober statt. Es wird dann wieder ein "Schnupperschießen" für Jedermann geben, dann auch mit Großkaliber-Waffen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.05.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass in ihren Einrichtungen die Vorbeugung von Sucht- und Gewaltentwicklung groß geschrieben wird, das haben in Taucha jetzt sechs Kindereinrichtungen schwarz auf weiß.

19.05.2015

Obwohl der Maler Thomas Schmid seit 1974 in Wittenberg lebt, sagte er zur Vernissage seiner jetzt neuen Ausstellung im Tauchaer Café Esprit: "Das ist heute ein Heimspiel für mich.

19.05.2015

"Die Parthe hat im Bereich der Brücke in der Tauchaer Glockentiefe eine Fließgeschwindigkeit von 0,5 bis einem Meter pro Sekunde". Das war eine der ersten Erkenntnisse, die Felix Thaler und Michelle Danz, Schüler des Wahlgrundkurses Landschaftsanalyse der 11. Klassen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, bei einem Unterrichtstermin mit dem Umweltmobil der "Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt" herausgefunden hatten.

19.05.2015
Anzeige