Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schützenstellen ihren Sport vor

Schützenstellen ihren Sport vor

Erstmals werden in diesem Jahr Tauchas Bürgerschützen mit der Armburstpistole ihren Schützenkönig ermitteln. Denn beim Schützenfest am Sonnabend den 14. Juni beginnt um 14 Uhr auf dem Vereinsgelände Am Veitsberg der sportliche Wettbewerb.

Voriger Artikel
Freunde-Projekt vermittelt soziale Kompetenz
Nächster Artikel
Besucher summen mit dem Chor

Joachim Mytzka von der Bürgerschützen-Gesellschaft (rechts) weist Johannes Salewski in den sichern Umgang mit einer KK-Pistole ein.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Als Ziel dient das Abbild eines Adlers. Diese Neuigkeit und noch viel mehr, konnten unlängst Besucher zum Tag der offenen Tür erfahren. Denn die Tauchas Bürger-Schützengesellschaft hatte auf ihre Anlage eingeladen, unter anderem zum "Schnupperschießen" für Jedermann. Dieses Angebot nutzte auch der 16-jährige Johannes Salewski, um zum ersten Mal mit einer Kleinkaliber-Pistole ins Schwarze zu zielen. Die Ringzahl war zwar nicht berauschend, aber: "Er hat wenigstens die Scheibe getroffen, was bei Neulingen nicht immer der Fall ist", bescheinigte Joachim Mytzka, der den Schützen beaufsichtigte, dem Jugendlichen für den Anfang eine gute Leistung. "Ich war schon etwas aufgeregt", gestand der Tauchaer, "bisher hatte ich nur mal mit einem Luftgewehr geschossen."

Interessiert ließ er sich von Mytzka, der gleichzeitig auch Schatzmeister des Vereins ist, über die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft im Verein erläutern. "Unser Verein kann Nachwuchs gut gebrauchen, denn unter unseren 70 Mitgliedern gibt es keine Jugendlichen mehr", klagte auch Vereinssprecher Volkmar Nemitz. Mit den Tagen der offenen Tür wolle man auch Vorurteile gegenüber dem Schießsport abbauen und aufzeigen, dass der Schießsport eine leistungsorientierte Sportart ist. Zudem könne die Bürger-Schützengesellschaft im Landesmaßstab auf etliche Meisterschafts-Erfolge verweisen.

Der nächste Tag der offenen Tür der Bürger-Schützengesellschaft Taucha findet am 12. Oktober statt. Es wird dann wieder ein "Schnupperschießen" für Jedermann geben, dann auch mit Großkaliber-Waffen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.05.2014
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr