Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schulabschlüsse in Taucha und Schkeuditz

Abschied für Gymnasiasten und Oberschüler Schulabschlüsse in Taucha und Schkeuditz

Zahlreiche Abiturienten und Oberschüler erhielten unlängst in feierlichem Rahmen ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Die LVZ hatte sich im Vorfeld in den Schulen umgehört und Namen von Auszuzeichnenden und Statements der Schulleiter zusammengetragen – soweit Auskunft erteilt wurde.

Zur Zeugnis-Ausgabe für die Abgänger der Schkeuditzer Lessing-Oberschule im Kulturhaus Sonne gehörte auch eine musikalisches Rahmen-Programm.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz/Taucha. Auch für viele junge Schkeuditzer und Tauchaer endete jetzt die Schulzeit. Die Oberschüler und Gymnasiasten beider Städte erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Den Auftakt für die feierlichen Veranstaltungen machte die Schkeuditzer Lessing-Oberschule im Kulturhaus Sonne. Später folgten sowohl in Tauchas Mehrzweckhalle als auch im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne feierlich die Übergabe der Abiturzeugnisse an die Gymnasiasten beider Städte. Einen Tag später erfolgte im Ramada-Treffhotel Leipzig die feierliche Zeugnisausgabe für Tauchas Oberschüler.

„Es war ein sehr guter Jahrgang mit starken Klassengemeinschaften über die gesamte Schulzeit. Viele Schüler haben bereits ihre Ausbildungsverträge unterschrieben. Acht Schüler wechseln zur Fachoberschule, drei zum Abitur“, schätzte Maritta Sopart kurz den Abschlussjahrgang ein. Allerdings erwähnte sie auch, dass es noch Leistungsreserven gebe und einige sich noch um Lehrverträge bemühen müssen. Insgesamt erhielten 48 Real- sowie sechs Hauptschüler ihre Abschlüsse. Zwei Schüler erhielten einen „Qualifizierenden Hauptschulabschluss“.

Während der feierlichen Veranstaltung in der „Sonne“ wurden nach der Rede von Bürgermeister Lothar Dornbusch (Freie Wähler) von den Stadtwerken Schkeuditz Luisa Jochmann und Steve Rödel (beide 10 b) ausgezeichnet. Die Schülerin ist Jahrgangsbeste und hatte sich als Klassensprecherin und Schülerratsvorsitzende engagiert. Ihr Klassenkamerad wurde für sehr gute Lernergebnisse und seinen Einsatz zugunsten der Schul­interessen geehrt. Für Leistungs­steigerungen, sehr engagierte Arbeit Vorbildfunktionen und Ausdauer beim Ringen um gute Leistungen wurden vom Förderverein der Schule Sebastian Dähne (9 b), Theresa Schön (10 b), Klassensprecherin Jana Patzold (10 b) und Celine Hoffmann (10 a) ausgezeichnet.

Das Gymnasium der Flughafenstadt übergab die Abiturzeugnisse feierlich an 50 Schülerinnen und Schüler des Hauses Schkeuditz. Dezernentin Angelika Stoye vom Landratsamt Nordsachsen und Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) wünschten wie auch Stadtwerke-Geschäftsführer Ingolf Gutsche und Fördervereins-Chef Lutz Boeck den Abiturienten alles Gute und nahmen deren Auszeichnung vor. So zeichnet der Förderverein die besten Abiturienten aus: Maximilian Märcz, Cora Scheibner und Florian Voigt. Den von den Stadtwerken gestifteten Schulpreis erhalten Nataly Zeiger, Martin Schroeder, Brit von Ryssel und Florian Voigt. „Wir hatten einen guten Jahrgang mit ausgezeichneten Spitzen“, fasst Schulleiter Thomas Schönfeldt die Ergebnisse kurz zusammen.

In der Tauchaer Mehrzweckhalle erhielten 91 junge Frauen und Männer, die in der Parthestadt am Geschwister-Scholl-Gymnasium gelernt haben, ihre Abiturzeugnisse. Zu den Gratulanten zählten Bürgermeister Tobias Meier (FDP), Amtsleiter Uwe Kupfer vom Landratsamt Nordsachsen, Verlagsleiter Dieter Nadolski, Fördervereins-Chefin Steffi Kranz und Elternrats-Vorsitzende Diana Wille. Steffi Kranz wird den Jahrgangsbesten in Würdigung hervorragender schulischer Leistungen die Medaille des Geschwister-Scholl-Gymnasiums verleihen. Außerdem werden Schüler für hervorragende Leistungen im sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) ausgezeichnet. Die Namen der Auszuzeichnenden wollte das Gymnasium vorab nicht preisgeben, ließ Schulleiterin Kristina Danz auf LVZ-Anfrage ausrichten. Bezüglich einer kurzen Einschätzung des Jahrganges verwies sie auf die Veranstaltung.

Die Oberschule Taucha gab sich einen Ruck und verriet die Namen jener fünf Schüler, die als Jahrgangsbeste mit sehr guten Leistungen von der Schulleitung ausgezeichnet werden: Anica Zimmermann, Carolin Heinze, Andreas Kaldenhoff, Leon Seidel und Sascha Rudolf. „Wir sind mit dem Jahrgang sehr zufrieden. Alle haben bestanden und es waren sehr gute Leistungen dabei“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Christine Simon. Insgesamt erhalten, umrahmt von einem Kulturprogramm, elf Hauptschüler und 90 Realschüler ihre Abschluss-Dokumente feierlich überreicht.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr