Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Schulbibliothek im Geschwister-Scholl-Gymnasium wieder offen
Region Taucha Schulbibliothek im Geschwister-Scholl-Gymnasium wieder offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 13.01.2010
Taucha

„In der alten war es zu eng. Wir wussten am Ende nicht mehr, wo wir die Neuzugänge einstellen sollten“, erzählte Andrea Riedel, die gute Seele der Bibliothek. Der neue Raum sei besser gelegen, fast doppelt so groß und ohne störende Säulen in der Mitte, habe nun mehr Regale. Die werden auch gebraucht: Zum Wiederbeginn spendierte Anke Kauffmann von der Buchhandlung Leselaune der Schulbibliothek einen Karton mit zwei Dutzend Büchern. Mario Matthias, Fachlehrer für Sprachen und Mitinitiator der Bücherei, dankte ihr für die Spende wie auch der Schulleitung für die Möbel und dem Förderverein, der Neuanschaffungen ermögliche. Matthias erinnerte an die zwölfjährige Geschichte der Einrichtung, an die langjährige ehrenamtliche Arbeit von Andrea Riedel und die Einführung von Ganztagesangeboten, die nun eine Honorierung ermögliche. Seit diesem Jahr unterstütze zudem Jörg Marquardt die Arbeit in der Bibliothek und habe beim Umzug geholfen. „Nicht Masse, sondern Klasse“ laute das Motto beim gut sortierten Bestand, der zu zwei Dritteln aus Sachbüchern und dem Rest Belletristik bestehe, so Matthias. Mehr Platz für die knapp 4000 Medieneinheiten vom Buch über Zeitschriften bis CD, vier internetfähige Computer- und Arbeitsplätze für Schulaufgaben böte nun die neue Bibliothek. Zu finden ist sie im Untergeschoss. Ein Entwurf von Alexandra Heuwerth aus der achten Klasse wies gestern per Lichtbild den Eingang. Ihr Bücherei-Bild, in einem Wettbewerb ausgewählt, wird nun an den Eingang gemalt und allen den Weg weisen. Vor der Feier hatten Dieter Nadolski und Detlef Porzig aus Büchern über Taucha berichtet. Die gebe es auch in der Bücherei, so Nadolski.  

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Umleitungen auf der Bahnlinie Taucha-Leipzig ab Mitte März werden auch die Fahrzeiten deutlich in die Länge ziehen. Wie Verkehrsplaner Markus Engelke gestern auf Anfrage berichtete, werde die Umleitung des Regionalexpress zum Bahnhof Neue Messe und der Umstieg in einen Zug dort die Fahrt von Taucha zum Hauptbahnhof von etwa zehn auf rund 35 Minuten verlängern.

13.01.2010

Fußgänger sollten in diesen Tagen nicht nur auf den rutschigen Gehweg, sondern auch vermehrt nach oben sehen. Denn an Dachrinnen, Fenstersimsen und anderen Vorsprüngen haben sich Eiszapfen von teils beachtlicher Länge gebildet.

13.01.2010

Wegen Umbauarbeiten am Gleisnetz müssen sich Zugreisende bald auf Umleitungen und Umstiege einstellen. Von Mitte März bis Mitte September fährt kein direkter Zug mehr von Taucha nach Leipzig.

12.01.2010