Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Sekt und Kinofilme zum Frauentag
Region Taucha Sekt und Kinofilme zum Frauentag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 19.05.2015
Männer-freie Zone: Im Bowlingdschungel Taucha stoßen die Frauen auf ihren Ehrentag an. Gefeiert wird mit Kinofilmen und Sekt. Quelle: Reinhard Rädler

Und das mit gleichbleibendem Erfolg.

Neunzig Frauen waren mit Freundinnen, Nachbarinnen oder Arbeitskolleginnen am Freitagabend zur Feier des Tages in den Bowlingdschungel Taucha gekommen. Sie alle wurden von Heimatvereinschef und "Hahn im Korb" Steffen Pilz sowie Ehefrau Kathrin mit einer Rose und einem Glas Sekt begrüßt. Natürlich kamen viele aus Taucha, aber auch Schildauerinnen waren da, und die Erzieherinnen der Kita "Bummi-Kneipp" aus Eilenburg zählen mittlerweile sogar zu den Stammgästen. Sie waren bereits zum sechsten Mal dabei. "Auch in diesem Jahr sind wir wieder durch die Ankündigung in der LVZ neugierig geworden. Und so habe ich meine Kolleginnen im Schlepptau mit dabei. In Eilenburg gibt es die Möglichkeit, diesen Tag mit vielen Frauen gemeinsam zu begehen, leider nicht", erzählte Romy Syptitz, Erzieherin in der Kita der Muldestadt.

Nach dem gemeinsamen Abendessen sorgte der Volkschor Taucha mit seinen Liedern für gute Stimmung. Der Abend klang mit einem Gläschen Sekt beim gemeinsamen Besuch des Matthias-Schweighöfer-Films "Der Schlussmacher" in den CT-Lichtspielen aus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.03.2013

Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einigen Bewohnern stößt es auf wenig Verständnis, dass die Ausgleichspflanzung für den "Wald" nicht in Taucha stattfindet. Das spiegelte sich auch in Briefen an die LVZ wider.

19.05.2015

Mit Rolf-Rüdiger Raschke und Reinhard Oschek Huth standen zwei Musiker aus der Karussell-Urbesetzung Rede und Antwort. "Unsere Band war 1976 aus dem Zusammenschluss der Gruppe Fusion und zwei ehemaligen Renft-Musikern hervorgegangen.

19.05.2015

"Im Januar 2012 wurde das Projekt vorgestellt. Wir fanden das als gute und vor allem praktische Ergänzung unseres fächerverbindenden Unterrichts. Wir haben uns beraten und schließlich für ein Patenland beworben", erzählte Rektorin Carola Kirsten.

19.05.2015
Anzeige